USA liefern Kiew von Iran beschlagnahmte Munition

    Iran unterstützt Huthi-Rebellen :USA liefern Kiew beschlagnahmte Munition

    |

    Es ist eine Premiere: Die USA haben Munition sichergestellt, die der Iran an Huthi-Rebellen liefern wollte. Das beschlagnahmte Material geht jetzt ganz pragmatisch an die Ukraine.

    Archiv: Eine Gruppe ukrainischer Soldaten während eines Schießmanövers in der Nähe der Hafenstadt Mariupol
    Die ukrainische Armee hat von den USA beschlagnahmte Munition erhalten - ein Novum. (Archivbild)
    Quelle: picture alliance / dpa / James Sprankle

    Die USA haben der Ukraine mehr als eine Million Schuss Munition geliefert, die zuvor vom Iran beschlagnahmt wurden. Das unter anderem für den Nahen Osten zuständige US-Zentralkommando teilte am Mittwoch mit, die Lieferung sei im Dezember von einem Schiff eingezogen worden, das von der iranischen Revolutionsgarde eingesetzt worden sei. Mit der Ladung hätten die Huthi-Rebellen im Jemen unterstützt werden sollen, was gegen eine Resolution des Weltsicherheitsrats verstoßen hätte.

    Munition für Kalaschnikows

    Die 7,62-mm-Munition ist die Standardmunition für Kalaschnikow-Sturmgewehre aus der Sowjetzeit und ihre zahlreichen Modelle. Die Ukraine, eine ehemalige Sowjetrepublik, setzt in vielen ihrer Einheiten noch immer Kalaschnikows ein.
    Ein Panzer vom Typ Leopard 1
    Die Ukraine will westliche Waffen wie Leopard-1-Panzer nicht auf russischem Gebiet einsetzen. Laut Außenminister Kuleba habe Kiew sich schon früher an solche Garantien gehalten.17.08.2023 | 1:32 min
    Die im Nahen Osten stationierte 5. Flotte der US-Marine und ihre Verbündeten haben zahlreiche Schiffe abgefangen, von denen angenommen wird, dass sie Waffen und Munition aus dem Iran transportierten und zur Unterstützung der Huthi-Rebellen in Richtung Jemen unterwegs waren. Ein Waffenembargo der Vereinten Nationen verbietet seit 2014 Waffenlieferungen an die Huthis. Nach einem fast zehn Jahre langen Krieg im Jemen besteht ein fragiler Waffenstillstand.
    Doch leiste der Iran den Huthis weiterhin Waffenhilfe, erklärte der Leiter der Luftwaffeneinheiten des Zentralkommandos, Generalleutnant Alexus G. Grynkewich, am Mittwoch vor Reportern. Dies stelle für den Jemen eine gravierende Bedrohung im Bemühen um dauerhaften Frieden dar.
    Der Iran bildet eine neue Alianz mit Partnern wie China
    Trotz Protesten und US-Sanktionen: Iran erstarkt wirtschaftlich mehr und mehr. Mit Partnern wie China bildet das Land neue Allianzen – und macht sich unabhängiger vom Westen.20.09.2023 | 2:44 min

    Munitionslieferung Premiere

    Es sei das erste Mal, dass beschlagnahmte Waffengüter der Ukraine übergeben worden seien, sagte eine Sprecherin des Zentralkommandos, Abigail Hammock. Die Lieferung habe ein Schiff der US-Marine im vergangenen Dezember auf einer "staatenlosen Dau" sichergestellt, einem Segelschifftyp aus Holz, der insbesondere im Indischen Ozean vorzufinden ist.
    Im Juli sei die Munition in den Besitz der USA übergegangen, indem das Justizministerium in Washington seine zivilen Einziehungsrechte von Vermögenswerten gegen Irans Revolutionsgarden geltend gemacht habe. Eine solche Maßnahme können die USA ergreifen, wenn der Verdacht besteht, dass Vermögenswerte im Zentrum mutmaßlich illegaler Aktivitäten stehen.
    Biden hinter einem Rednerpult im Weißen Haus.
    US-Präsident Biden hat der Ukraine anhaltende Unterstützung versprochen - trotz der vorläufigen Einigung im Haushaltsstreit, die keine weiteren finanziellen Hilfen vorsieht.02.10.2023 | 0:24 min
    "Mit diesem Waffentransfer unterstützen die Beschlagnahmungsaktionen des Justizministeriums gegen ein autoritäres Regime nun direkt das ukrainische Volk in dessen Kampf gegen ein anderes autoritäres Regime", erklärte Justizminister Merrick Garland mit Blick auf den ukrainischen Abwehrkampf gegen russische Angriffstruppen. "Wir werden weiterhin jede rechtlichen Befugnisse nutzen, die uns zur Verfügung stehen, um die Ukraine in deren Kampf für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu unterstützen."
    Gegen Russland steht seit langem der Vorwurf im Raum, mit Drohnen aus iranischer Produktion die Ukraine anzugreifen. Irans UN-Mission reagierte am Mittwoch zunächst nicht auf eine Bitte um Stellungnahme zu der von den USA verkündeten Munitionslieferung an die Ukraine.
    Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

    Russland greift die Ukraine an
    :Aktuelles zum Krieg in der Ukraine

    Seit Februar 2022 führt Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Kiew hat eine Gegenoffensive gestartet, die Kämpfe dauern an. News und Hintergründe im Ticker.
    Ohmatdyt Kinderkrankenhaus
    Liveblog
    Quelle: dpa, AP
    Thema

    Aktuelle Nachrichten zur Ukraine