Munition für Kiew: EU arbeit an Versprechen

    220.000 Geschosse geliefert:Munition für Kiew: EU arbeitet an Versprechen

    |

    Zehntausende Artilleriegeschosse und Mörsergranaten sind bereits aus der EU an die Ukraine geliefert worden. Das hat der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell mitgeteilt.

    Ukrainische Streitkräfte während ihres Schießtrainings mit schweren Waffen in Gebieten nahe der Frontlinie in Saporischschja.
    Ukrainische Streitkräfte während ihres Schießtrainings mit schweren Waffen in Gebieten nahe der Frontlinie in Saporischschja.
    Quelle: ddp images

    Die ukrainischen Streitkräfte haben über die neue EU-Initiative für Munitionslieferungen bereits etwa 220.000 Artilleriegeschosse und Mörsergranaten erhalten. Das teilte eine Sprecherin des EU-Außenbeauftragten Josep Borrell am Dienstagabend nach einem Verteidigungsministertreffen in Brüssel mit.
    Zudem wurden ihren Angaben zufolge rund 1.300 Raketen geliefert, darunter Panzerabwehrraketen, Seezielflugkörper und Flugabwehrraketen.
    Wie sehr helfen westliche Waffen der Ukraine? Ein ZDF spezial:
    Die EU-Staaten hatten der Ukraine im März versprochen, innerhalb von zwölf Monaten eine Million neue Artilleriegeschosse und Raketen für den Abwehrkrieg gegen Russland bereitzustellen. Sie sollen aus den Beständen der Mitgliedstaaten, künftig aber auch über neue gemeinsame Beschaffungsprojekte organisiert werden.
    Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

    Russland greift die Ukraine an
    :Aktuelles zum Krieg in der Ukraine

    Seit Februar 2022 führt Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Kiew hat eine Gegenoffensive gestartet, die Kämpfe dauern an. News und Hintergründe im Ticker.
    Patriot-System
    Liveblog
    Quelle: dpa
    Themen

    Aktuelle Nachrichten zur Ukraine