Ukrainischer Präsident: Selenskyj besucht im Mai Berlin

    Ukrainischer Präsident:Selenskyj besucht im Mai Berlin

    |

    Der ukrainische Präsident Selenskyj besucht am 13. Mai Berlin. Das bestätigte die Berliner Polizei dem ZDF.

    Wolodymyr Selenskyj, aufgenommen am 24.01.2023 in Kiew (Ukraine)
    Wolodymyr Selenskyj
    Quelle: dpa

    Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj soll im Mai nach Berlin kommen. Das bestätigte die Berliner Polizei dem ZDF.
    Am 13. Mai soll Selenskyj von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier empfangen werden, am 14. Mai von Bundeskanzler Olaf Scholz. Dann soll es im Kanzleramt eine gemeinsame Pressekonferenz geben. Die Behörden planen, Sicherheitsstufe 1 auszurufen.

    Karlspreis für Ukraine unter Führung von Selenskyj

    Am Sonntag, 14. Mai, wird Selenskyj und dem ukrainischen Volk der diesjährige Karlspreis in Aachen verliehen. Ob Selenskyj den Preis persönlich entgegen nehmen wird, ist nicht bekannt. Sie erhalten den Karlspreis 2023 für ihre Verdienste um Europa.
    Tweet von ZDF-Korrespondent Kynast
    Ein Klick für den Datenschutz
    Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Datenschutzeinstellungen anpassen
    In der Begründung des Karlspreisdirektoriums hieß es, dass das ukrainische Volk unter Selenskyjs Führung nicht nur die Souveränität seines Landes und das Leben seiner Bürger verteidige, "sondern auch Europa und die europäischen Werte". Mit der Verleihung werde unterstrichen, dass die Ukraine Teil Europas sei.



     Zu den bisherigen Karlspreisträgern gehören unter anderem Ex-Kanzlerin Angela Merkel, der frühere britische Premierminister Tony Blair, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Papst Franziskus. Erstmals war der Preis 1950 vergeben worden.
    Es wäre der erste Besuch Selenskyjs in Deutschland nach dem Angriff Russlands auf die Ukraine im Februar 2022. In Deutschland war er zuletzt im Juli 2021, um die damalige Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zu besuchen.
    Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

    Russland greift die Ukraine an
    :Aktuelles zum Krieg in der Ukraine

    Seit Februar 2022 führt Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Kiew hat eine Gegenoffensive gestartet, die Kämpfe dauern an. News und Hintergründe im Ticker.
    Ukrainische Soldaten üben an einem Panzer während einer militärischen Ausbildung, aufgenommen am 06.12.2023
    Liveblog
    Thema

    Aktuelle Nachrichten zur Ukraine