Fußball-Bundesliga: Neuer fällt bis Saisonende aus

    Nach Beinbruch bei Skitour:Neuer fällt bis Saisonende aus

    |

    Schock für den FC Bayern und die deutsche Fußball-Nationalmannschaft: Keeper Manuel Neuer hat sich beim Skifahren den Unterschenkel gebrochen und fällt für lange Zeit aus.

    Manuel Neuer
    Die Saison ist für Manuel Neuer beendet.
    Quelle: AP

    Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer vom FC Bayern München hat sich bei einer Skitour den Unterschenkel gebrochen. Die aktuelle Saison sei damit für ihn beendet, teilte der 36-Jährige am Samstag in den sozialen Netzwerken mit. 
    Neuer auf Instagram
    Ein Klick für den Datenschutz
    Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Instagram nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Instagram übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Instagram informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Datenschutzeinstellungen anpassen
    "Was soll ich sagen, das Jahresende hätte auf jeden Fall besser laufen können", schrieb der Torwart auf Instagram. Er habe den Kopf beim Skitourengehen freibekommen wollen und sich dabei einen Unterschenkelbruch zugezogen. "Die gestrige OP ist sehr gut verlaufen", schrieb er. Dazu postete Neuer ein Bild von sich im Krankenhausbett.

    Neuer ist bereits operiert worden

    Neuer wird den Münchnern damit für den Rest der Hinrunde und in der gesamten Rückrunde fehlen, wie er selbst bestätigte. Der 117-malige Nationalspieler war schon in der bisherigen Saison immer wieder von Verletzungen gebremst worden und war erst kurz vor der WM wieder fit geworden.
    Zuvor hatte er wochenlang wegen einer Verletzung am Schultereckgelenk pausiert und war von Sven Ulreich vertreten worden. In der Hinrunde absolvierte er nur zwölf Liga-Spiele. Erst beim 3:2 gegen Hertha BSC hatte er Anfang November sein Comeback gegeben.
    "Das ist eine ganz bittere Nachricht zum Jahresende", sagte Bundestrainer Hansi Flick. "Wir sind froh, dass die Operation gut verlaufen ist und wünschen Manu eine gute und schnelle Genesung. Das ist aktuell das Wichtigste."

    Kahn: Hat uns alle schockiert

    "Die Nachricht von Manuels Verletzung hat uns alle schockiert. Wir werden ihm zur Seite stehen und ihn auf seinem Weg zu seinem Comeback begleiten. Er wird auch diese schwere Verletzung meistern und so stark wie zuvor auf den Platz zurückkehren", sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender und Ex-Nationaltorwart Oliver Kahn.
    Sportvorstand Hasan Salihamidzic ergänzte: "Dass Manuel so einen Unfall hatte, ist fürchterlich, und natürlich sind alle unsere Gedanken bei ihm." Er habe am Freitag und Samstag "mit ihm gesprochen, die OP verlief bestmöglich. Manuel wird jede Unterstützung erhalten. Er ist eine starke Persönlichkeit und wird zurückkommen. Ich wünsche ihm alles Gute, er kann sich auf den FC Bayern verlassen."

    Rücktritt aus DFB-Elf ausgeschlossen

    Nach dem frühen WM-Aus in Katar hatte es von einigen Experten auch Kritik an der Leistung von Neuer gegeben. Seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft hatte der Kapitän anschließend aber ausgeschlossen. Neuer hatte sich aber tief enttäuscht geäußert.
    "Es ist brutal frustrierend, dass wir unsere Leistung nicht konstant abrufen konnten. Es wird noch einige Zeit dauern, all das zu verarbeiten", schrieb er. Deutschland war nach einer Niederlage gegen Japan, einem Remis gegen Spanien und einem Sieg gegen Costa Rica zum Abschluss bereits nach der WM-Gruppenphase ausgeschieden.

    Sport
    :Bundesliga

    Alle Spiele, alle Tore der Bundesliga und ausgewählter Spiele der 2. Bundesliga.
    Bundesliga-Logo
    Quelle: dpa, SID