Fußball-Bundesliga: Ex-Real-Star Isco zu Union Berlin?

    Berliner Transfer-Coup:Ex-Real-Star Isco zu Union?

    |

    Union Berlin hat offenbar einen spektakulären Neuzugang an der Angel. Ex-Real-Star Isco, Champions-League-Sieger und Nationalspieler, soll den Bundesliga-Zweiten verstärken.

    Isco im Oktober 2022 im Trikot von Sevilla
    Isco: Nationalspieler, fünfmaliger Champions-League-Sieger und dreifacher spanischer Meister.
    Quelle: Reuters

    Isco soll nach Informationen von "Sky" und des spanischen Radiosenders "Cope" einen Vertrag bei Union Berlin unterschreiben. Der Kontrakt soll bis 2024 Gültigkeit besitzen und eine Option für ein weiteres Jahr enthalten. Spekulationen über einen Wechsel des seit Ende Dezember vereinslosen Spaniers in die Fußball-Bundesliga gibt es seit einigen Tagen.

    Union-Sieg gegen Hertha "für Isco"

    Zuletzt hatte Union-Kapitän Christopher Trimmel nach dem 2:0 im Derby bei Hertha BSC mit Kommentaren in den Sozialen Medien direkt Bezug auf die Gerüchte genommen. "Dieser Sieg ist für dich, Isco", hatte der Österreicher bei Instagram geschrieben. 
    Union Berlin hat keine Unklarheiten an den Fußball-Verhältnissen in der Hauptstadt gelassen: Im Olympiastadion siegten die Köpenicker mit 2:0 gegen Hertha BSC.30.01.2023 | 8:43 min
    Isco reagierte umgehend und kommentierte mit einem Muskel-Emoji. Auch einige Union-Mitspieler griffen den Post des Außenverteidigers auf.
    Post von Christopher Trimmel
    Ein Klick für den Datenschutz
    Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Instagram nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Instagram übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Instagram informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Datenschutzeinstellungen anpassen
    Isco, der zuletzt beim FC Sevilla unter Vertrag stand, wäre als 38-maliger Nationalspieler Spaniens, fünfmaliger Champions-League-Sieger, viermaliger Klub-WM-Champion und auch dreimaliger spanischer Meister der mit Abstand spektakulärste Neuzugang des 1. FC Union Berlin.

    Mitspieler von Kroos und Ronaldo

    Bei seiner bislang letzten Station hielt es Isco, der 2013 die spanische U21 zum EM-Titel geführt hatte, allerdings nicht lange aus. Nach nur vier Monaten war sein Vertrag beim FC Sevilla - eigentlich gültig bis Mitte 2024 - aufgelöst worden. Über die Gründe dafür hatte es keine offiziellen Angaben gegeben.

    Bundesliga im Liveticker
    :Der 22. Spieltag im Überblick

    So läuft der Spieltag in der Fußball-Bundesliga: Ob Spielplan, Konferenz-Liveticker oder Tabelle - jetzt Bundesliga-Ergebnisse aktuell verfolgen.
    Offizieller Spielball der Bundesliga 2023/24
    Isco war im Sommer 2013 aus seiner Heimat Andalusien vom FC Málaga zu Real Madrid gewechselt und spielte dort bis Ende Juni vergangenen Jahres. Der offensive Mittelfeldspieler war dabei unter anderem Teamkollege von Cristiano Ronaldo oder dem deutschen 2014er-Weltmeister Toni Kroos.

    Sport
    :Bundesliga

    Alle Spiele, alle Tore der Bundesliga und ausgewählter Spiele der 2. Bundesliga.
    Bundesliga-Logo
    Quelle: dpa, sid

    Mehr Fußball