Frontal 21-Autorinnen ausgezeichnet

Preis für ZDFzoom-Dokumentation "Generation Dschihad"

Die Frontal 21- Autorinnen Anna Feist und Kyo Mali Jung wurden für ihre ZDFzoom-Dokumentation "Generation Dschihad - Deutsche Jugendliche und der Terror" mit der Gold World Medal in der Kategorie Fernsehdokumentation/Informationsprogramm auf dem New York Festival 2017 ausgezeichnet.

Der Film geht der Frage nach, warum immer mehr Jugendliche in den Sog des IS geraten. Die Autorinnen beleuchten die islamistische Szene in Deutschland. Dabei gelang es ihnen unter anderem einen Syrien-Rückkehrer exklusiv zu interviewen und dadurch Schilderungen zum Leben im IS zu  bekommen.

Die Dokumentation zeigt, dass ein Hauptgrund für radikalen Islamismus die Orientierungslosigkeit der Jugend ist. Das wird von Islamisten insbesondere im Internet genutzt,  um junge Rekruten anzuwerben. Unter falscher Identität lassen sich die ZDF-Reporterinnen von einer jungen Frau für den IS anwerben. Sie erleben, wie intensiv um Konvertiten bemüht wird, wie schnell der Kontakt in die radikale Szene entsteht.

Doku | ZDFzoom - Generation Dschihad

Generation Dschihad - Deutsche Jugendliche und der Terror

Videolänge:
28 min
Datum:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.