Sie sind hier:

Diplomatische Krise um Katar

Kriegsgefahr am Golf?

Blick auf Katar
von Joe Sperling

Vergangene Woche kappten Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Ägypten und Bahrain die diplomatischen Beziehungen und Verkehrsverbindungen zum Nachbarn Katar. Ihre Bürger sind aufgerufen, binnen zwei Wochen das Land zu verlassen.

Datum:
13.06.2017
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Der Vorwurf gegen Katar: Der Golfstaat unterstütze den islamistischen Terror. Die Situation droht zu eskalieren. Nun warnt Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) vor einem neuen Krieg am Persischen Golf.
Dabei hat die deutsche Rüstungsindustrie in den vergangenen Jahren Waffen in alle am Konflikt beteiligten Länder geliefert und gut daran verdient - und das, obwohl schon lange der Verdacht der Terrorunterstützung im Raum steht. Jetzt versucht Deutschland in einem Konflikt zu vermitteln, in dem sich die arabischen Länder gegenseitig mit deutschen Waffen bedrohen.
Frontal 21 über den Machtkampf auf der arabischen Halbinsel und wie deutsche Rüstungsexporte zur Kriegsgefahr am Golf werden könnten.

Mehr zum Thema

frontal - Nahost-Experte zum Katar-Konflikt 

Was sind die Auslöser, was die wirklichen Hintergründe für den Konflikt zwischen Saudi-Arabien und Katar? Frontal 21 befragte dazu den Nahost-Experten Michael Lüders.

Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.