Sie sind hier:

Fake-News und Filterblasen

Nachrichten in sozialen Netzwerken

Facebooktimeline auf eine Wand projiziert

Immer mehr Menschen lehnen etablierte Medien ab. Politische Blogs, Nachrichtenseiten und nicht-öffentliche Diskussionsgruppen in sozialen Netzwerken werben damit, die bessere Alternative zu sein.

Datum:
09.05.2017
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Doch Politiker und auch Facebook selbst warnen vor den Tricks einiger Anbieter. Die Funktionsweise von sozialen Medien werde ausgenutzt und Follower-Zahlen manipuliert, sodass sie beliebter erschienen, als sie sind.

Außerdem filtern Algorithmen, die für gezielte Werbung programmiert wurden, in den sozialen Netzwerken auch politische Informationen. So bekommen viele Nutzer nur noch ausgesuchte Nachrichten. Es entsteht eine sogenannte Filterblase, ein verzerrtes Bild der Welt.

Frontal 21 über falsche Fakten, manipulierte Reichweiten und die Tücken der Timeline.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.