Sie sind hier:

Merkel bei Trump

Droht ein Handelskrieg?

donald trump, angela merkel

Zum ersten Mal trifft Bundeskanzlerin Angela Merkel in Washington auf US-Präsident Donald Trump. Das Verhältnis zwischen beiden gilt als angespannt.

Datum:
14.03.2017
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Schon im Vorfeld ihres persönlichen Kennenlernens hat sich Trump wiederholt abschätzig über Merkels Flüchtlingspolitik geäußert, sie sogar als "verrückt" erklärt. Und die Kanzlerin hat bereits vorab für die Zusammenarbeit ihre Bedingungen gestellt.

Begleitet wird die deutsche Regierungschefin von einer hochkarätigen Wirtschaftsdelegation rund um die Vorstandsvorsitzenden von BMW, Schaeffler und Siemens. Die drei Konzerne sind mit Produktionsanlagen in den USA vertreten. Dem Autobauer BMW hat der US-Präsident bereits konkret mit Einfuhrzöllen gedroht, sollte das Unternehmen aus Bayern seine kostengünstige Produktion für den US-Markt in Mexiko ausbauen. Das hat die deutsche Wirtschaft alarmiert. Denn solche Androhungen nähren die Furcht vor einem neuen Handelskrieg zwischen Europa und den USA - bis in den Mittelstand hinein.
Frontal 21 geht der Frage nach, ob der transatlantische Konflikt überhaupt noch abzuwenden ist, und berichtet über das Gipfeltreffen zwischen zwei der mächtigsten Politiker der Welt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.