Sie sind hier:

Verbraucherfreundliche Lebensmittelampel

nachgehakt

Frontal21 berichtete über die Lebensmittelampel in Frankreich. Immer mehr Hersteller drucken dort den sogenannten Nutri-Score auf ihre Produkte. Dadurch sollen Verbraucher gleich erkennen können, wie ungesund ein Lebensmittel ist.

Videolänge:
1 min
Datum:
27.12.2018

Wir hatten bei der deutschen Lebensmittelwirtschaft nachgefragt. Deren Lobbyverband glaubt: Die genaue Kennzeichnung der Lebensmittel führe zu höheren Verpackungskosten. Die Aussagekraft der Lebensmittelampel sei nicht ausreichend. "Ich glaube, dass man vorsichtig sein muss, wenn man Lebensmittel auf Grund bestimmter Inhaltsstoffe bewertet in Richtung gesund oder ungesund., sagt Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer des Bundes für Lebensmittelrecht und –kunde.

Jetzt wollen Danone und Iglo freiwillig den Nutri-Score auf ihre Produkte drucken, ab 2019. Verbraucherschützer wie Luise Molling von foodwatch begrüßen das, sehen dennoch die Politik in der Pflicht. "Wir fordern Frau Bundesernährungsministerin Klöckner auf, ihren Widerstand gegen effektive politische Maßnahmen im Kampf gegen Fehlernährung endlich aufzugeben und eine solche verbraucherfreundliche Ampelkennzeichnung wie den Nutri-Score auch in Deutschland einzuführen."

Bundesministerin Julia Klöckner von der CDU hat die Koalitionsvereinbarung, ein eigenes Modell zur Nährwertkennzeichnung vorzulegen, bisher nicht umgesetzt.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.