Sie sind hier:

Preis für Wirtschaftsjournalismus

Film über Retouren-Vernichtung bei Amazon ausgezeichnet

Bei der 33. Verleihung der Friedrich-Vogel-Preise für Wirtschaftsjournalismus am 6. November 2018 in Frankfurt am Main wurden Birte Meier, Astrid Randerath und Christian Esser für ihre Recherchen zur massenhaften Vernichtung von Retouren beim Online-Händler Amazon geehrt.

In der Frontal-21-Sendung vom 12. Juni 2018 hatten sie darüber berichtet, wie in großem Umfang Güter aller Art in den deutschen Logistiklagern entsorgt werden – beispielsweise Kühlschränke, Wasch- und Spülmaschinen, Handys, Tablets, Matratzen und Möbel. Die Recherche hatte Frontal 21 zusammen mit der WirtschaftsWoche realisiert, deren Autoren ebenfalls ausgezeichnet wurden.

Die Friedrich-Vogel-Preise zeichnen Beiträge in Fernsehen und Hörfunk, in Print- und Online-Medien sowohl von einzelnen Autoren als auch von Redaktions-Teams aus. Die Preise werden für journalistische Arbeiten vergeben, die der Weiterentwicklung einer freien Wirtschaftsordnung im Sinne der Sozialen Marktwirtschaft dienen und dem Zuschauer, Hörer oder Leser das Thema "Wirtschaft" verständlich nahebringen. Seit 1984 setzt sich die preisvergebende "Friedrich und Isabel Vogel-Stiftung" dafür ein, das journalistische Verständnis des früheren "Handelsblatt"-Verlegers und Wirtschaftsjournalisten Friedrich Vogel zu bewahren und den Nachwuchs zu fördern.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.