Sie sind hier:

"Mehrwertsteuersenkung wird kaum beim Verbraucher ankommen"

Lars Feld bei "maybrit illner"

Lars Feld

Die Verbraucher in Deutschland werden nach Auffassung des Chefs der Wirtschaftsweisen, Lars Feld, von der im Corona-Konjunkturprogramm festgeschriebenen Mehrwertsteuersenkung wenig profitieren.

04.06.2020
04.06.2020
Video leider nicht mehr verfügbar

„Ich würde davon ausgehen, dass ein erheblicher Teil dieser Mehrwertsteuersenkung von den Unternehmen eingestrichen wird“, sagte Feld am Donnerstag in der ZDF-Sendung „maybrit illner“. Das gesamte Preisschema für ein halbes Jahr umzustellen, erfordere sehr hohe administrative Kosten. Zudem habe Deutschland Erfahrungen mit der sogenannten Mövenpick-Steuer. Dieser ermäßigte Umsatzsteuersatz für Beherbergungsleistungen sei seinerzeit „so gut wie gar nicht an die Konsumenten weitergegeben“ worden, sagte der Wirtschaftsweise. Die jetzt beschlossene und bis Jahresende befristete Absenkung der Mehrwertsteuer sei „ein Konjunkturimpuls, der eher bei den Unternehmen als bei den Konsumenten ankommen wird“.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.