Sie sind hier:

Beweise "eindeutig" und "erdrückend"

Ursula von der Leyen bei "maybrit illner"

Ursula von der Leyen

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat keinen Zweifel an der Urheberschaft des Assad-Regimes am mutmaßlichen Giftgaseinsatz im syrischen Duma.

19.04.2018
19.04.2018
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat keinen Zweifel an der Urheberschaft des Assad-Regimes am mutmaßlichen Giftgaseinsatz im syrischen Duma. Der syrische Machthaber bombardiere mit dem Einverständnis der Russen permanent seine Bevölkerung, sagte die Ministerin in der ZDF-Sendung „maybrit illner“.

Es sei „völlig klar“, dass er „dieses Mal die Fassbomben auch mit Chemiewaffen beladen hat“. Im Übrigen habe Russland in Syrien die völlige Luftraumkontrolle. „Ohne das Wissen der Russen fliegt dort niemand“, betonte von der Leyen. Für die am Luftschlag gegen Syrien beteiligten Mitglieder des Sicherheitsrates seien die Beweise für einen Giftgaseinsatz „eindeutig“ und „erdrückend“ gewesen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.