Sie sind hier:

ZDF untersucht Fall Wedel sehr genau

ZDF-Intendant Thomas Bellut bei "maybrit illner"

ZDF-Intendant Thomas Bellut

ZDF-Intendant Thomas Bellut nimmt bei "maybrit illner" Stellung zu den ZDF-internen Untersuchungen im Fall Dieter Wedel. Dem Regisseur werden sexuelle Übergriffe vorgeworfen.

Datum:
Verfügbarkeit:
Voraussichtlich gegen 2 Uhr nachts
Wenn wir etwas finden, werden wir das natürlich transparent machen.
Thomas Bellut

Das ZDF hat bei seinen Untersuchungen zum Fall Dieter Wedel bislang keine schriftlichen Hinweise gefunden, die die gegen den Filmregisseur erhobenen Vorwürfe der sexuellen Gewalt untermauern würden. Er sei darüber noch nicht beruhigt, sagte ZDF-Intendant Thomas Bellut am Donnerstag in der Talkshow "maybrit illner". Sein Haus untersuche den Fall "jetzt noch genauer" und werde diese Nachforschungen "in einigen Tagen" vorerst abschließen können. "Wenn wir etwas finden, werden wir das natürlich transparent machen", versicherte der Senderchef. Das ZDF habe öffentlich klargestellt, dass es wissen wolle, was damals passiert ist. Dies habe "schon zu ersten Mails an uns geführt, auch von Schauspielerinnen", sagte Bellut. Letztere wollten anonym bleiben, aber "genau berichten". Offenkundig sei, dass der Bereich der Auftrags-Filmproduktion in der fraglichen Zeit "unbeobachtet" gewesen sei.

Den von der amtierenden Bundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD) erhobenen Vorwurf, der Fall Wedel erwecke den Eindruck, es gebe bei den beteiligten Institutionen eine Art "Schweigekartell", wies Bellut als "nicht berechtigt" zurück. Das ZDF habe sofort nach Bekanntwerden der ersten Vorwürfe gegen den Regisseur gehandelt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.