Sie sind hier:

Spitzenkandidat*innen in Rheinland-Pfalz

Parteien auf Stimmenfang - Kurzporträts

Am 14. März wird in Rheinland-Pfalz gewählt. Das sind die Spitzenkandidat*innen der Parteien, die derzeit im Landtag vertreten sind.

3 min
3 min
03.03.2021
03.03.2021

Malu Dreyer, SPD, 60 Jahre alt. Sie hat Jura studiert, arbeitete als Staatsanwältin. Sie war Sozialdezernentin, Gesundheitsministerin - und ist seit 2013 Ministerpräsidentin. Im Wahlkampf setzt Dreyer auf Bildung, soziale Gerechtigkeit und eine nachhaltige Marktwirtschaft.

Christian Baldauf, CDU, 53 Jahre alt. Er ist studierter Jurist, Rechtsanwalt. Seit 20 Jahren ist er im Landtag, Fraktionsvorsitzender, Oppositionsführer. Baldauf wirbt mit Bildung, Digitalisierung, gleichen Lebensverhältnissen in der Stadt und auf dem Land.

Anne Spiegel, Bündnis 90 / Die Grünen, 40 Jahre alt. Politik- und Philosophiestudium, arbeitete als Sprachtrainerin. Seit 2011 ist sie Mitglied des Landtags, Familien- und Umweltministerin. Für sie steht das Klima an erster Stelle. Spiegel will die Energiewende vorantreiben, setzt auf eine sozial-ökologische Wirtschaft und den Umweltschutz.

Daniela Schmitt, FDP, 48 Jahre alt, geht es um eine starke Wirtschaft. Sie hat eine Ausbildung zur Bankkauffrau mit anschließendem Studium absolviert. Es folgten diverse Jobs in der Wirtschaft, Staatssekretärin im Wirtschaftsministerium. Schmitt setzt im Wahlkampf auf Bildung, Mittelstandsförderung und einen flexiblen Arbeitsmarkt.

Michael Frisch, AfD, 63 Jahre alt. Er studierte Mathematik- und Theologie, war Lehrer. Seit 2016 sitzt er im Landtag, er ist Vorsitzender der AfD Rheinland-Pfalz. Heimat ist für ihn ein zentraler Begriff im Wahlkampf. Frisch fordert mehr Bürgerbeteiligung, Verbesserung von Infrastruktur, und betont die Rolle der Familie.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.