Sie sind hier:

02 Ku'damm 63 (2/3)

Staffel 03, Folge 02

Während Caterina nach dem Unfall zu ihrer alten Form zurückfindet, gerät das Leben ihrer Töchter mehr und mehr aus den Fugen, was Caterina mit Argwohn beobachtet.

91 min
91 min
22.03.2021
22.03.2021
UT - AD
UT - AD
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 19.03.2022

Die Handlung

Joachim und Monika entfremden sich zusehends. Dafür blüht Helga auf, die ihre Liebe zu Amando in vollen Zügen genießt. Eva wiederum wird von Fassbender rausgeworfen und versucht vergeblich, sich ein unabhängiges Leben aufzubauen.

Monikas Ehe mit Joachim ist nach dem Verlust des Babys in eine schlimme Schieflage geraten. Joachim vergräbt sich immer mehr in seinen düsteren Gedanken, während er gleichzeitig Tatendrang entwickelt und in den Vorstand der Franck-Werke zurückkehrt. Darüber ist Monika fassungslos. Und verzweifelt zugleich, denn sie kommt einfach nicht mehr an ihn heran.

Mit Freddy stürzt sie sich mit Feuereifer in die Komposition eines Liedes für Hannelore Lay und deren Auftritt beim "Grand Prix Eurovision de la Chanson". Freddy kaschiert dabei, dass er sich zunehmend unwohl fühlt in seiner Haut. Der Antisemitismus bricht sich wieder Bahn in Deutschland, und Freddy bekommt Angst. Nur Dorli und Monika zuliebe bricht er seine Zelte in Deutschland nicht ab. Jedoch wird die Angst immer größer.

Inzwischen hat Caterina durch Evas Tonband, das sie in ihrem Wohnzimmer gefunden hat, erfahren, dass Jürgen Fassbender Eva vor drei Jahren ins Koma geprügelt hat. Kühl und bestimmt fordert sie ihn auf, sich von Eva scheiden zu lassen und die Schuld auf sich zu nehmen. Fassbender macht kurzen Prozess und wirft Eva aus dem Haus. Verzweifelt versucht Eva, sich ohne ihn eine Existenz aufzubauen. Aber sie landet in der Gosse. Als sie heimlich in das Haus von Fassbender eindringt, um ihre Wertsachen zu holen, wird sie von ihm erwischt.

Wolfgang kann mit seiner Schuld, für den Tod des homosexuellen Häftlings verantwortlich zu sein, nicht mehr leben. Er zieht die Konsequenz und kündigt, wird aber von seinem Vorgesetzten brüsk zurückgewiesen. Verzweifelt sucht Wolfgang Erleichterung, indem er Helga davon erzählt. Diese wiederum nutzt die Gelegenheit und gesteht ihm endlich, dass sie eine Affäre mit Amando hat, dem Tanzlehrer, den sie gegen Caterinas Wunsch eingestellt hat. Wolfgang ist wütend und sucht Amando auf, doch Helgas Geständnis weckt in Wolfgang auch erneut die Sehnsucht nach Hans Liebknecht. Er macht sich auf die Suche nach ihm.

Darsteller

  • Monika Franck - Sonja Gerhardt
  • Caterina Schöllack - Claudia Michelsen
  • Helga von Boost - Maria Ehrich
  • Eva Fassbender - Emilia Schüle
  • Freddy Donath - Trystan Pütter
  • Joachim Franck - Sabin Tambrea
  • Wolfgang von Boost - August Wittgenstein
  • Fritz Assmann - Uwe Ochsenknecht
  • Dr. Jürgen Fassbender - Heino Ferch
  • Hannelore Lay - Helen Schneider
  • Amando Cortez - Giovanni Funiati
  • Dorli - Alma / Smilla Löhr
  • Herr Junkers - Peter Weiss
  • Staatsanwalt Gruber - Rainer Wöss
  • Chefarzt Dr. Kreitmeier - Rolf Kanies
  • Dr. Brandstetter - Jürgen Haug
  • Udo Schnitters - Joseph Bundschuh
  • Richie - Alexander Albrecht
  • Bob - Dominic Oley
  • und andere -

Stab

  • Regie - Sabine Bernardi
  • Autor - Johannes Rothe, Marc Terjung (Headautor)
  • Kamera - Michael Schreitel
  • Schnitt - Ronny Mattas
  • Musik - Karim Sebastian Elias
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.