Sie sind hier:

Gekochte Fledermaus mit Semmelkren und Blutstommerl

Koch Sebastian Schinko
Sebastian Schinko kocht seine Spezialität
Quelle: Bavaria Entertainment/Adil Niraoui

Mit dem Begriff "Heuriger" bezeichnen die Österreicher den neuen, diesjährigen Wein. Auch die einfachen Gaststätten, die die Winzer zum Ausschank des jungen Weins betreiben, werden "Heuriger" genannt. Der "Heurigenhof Bründlmayer" ist natürlich nur noch dem Namen nach eine ganz einfache Einkehr. Längst wird hier eine exzellente Küche angeboten. Verantwortlich dafür ist der 26-jährige Sebastian Schinko. Er hält die althergebrachte Heurigenküche auf den allerneusten Stand. So verlassen immer noch Lungenbraten, Palatschinken und Wallerfilet die Küche, aber eben neu interpretiert. Und natürlich kann man immer noch im Weingarten Platz nehmen, an der frischen Luft und zwischen den Reben, wo der nächste Wein schon reift, der "Morgige", sozusagen. Zum Heurigen aber empfiehlt Sebastian Schinko folgendes:

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.