Sie sind hier:

Seifert: DFL-Konzept aktuell nicht gefährdet

das aktuelle sportstudio vom 9. Mai 2020

Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden muss für zwei Wochen in Corona-Quarantäne. DFL-Chef Christian Seifert sieht das Neustart-Konzept allerdings aktuell nicht in Gefahr.

Videolänge:
23 min
Datum:
09.05.2020

Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden muss nach weiteren positiven Corona-Fällen in eine zweiwöchige Quarantäne und kann nicht am Spielbetrieb teilnehmen, der nächste Woche wieder beginnen soll. Dresden hätte am 17. Mai auswärts bei Hannover 96 antreten sollen.

Seifert: Kein Rückschlag

Christian Seifert erklärte dazu im aktuellen sportstudio, er sehe Zeitplan und Konzept zur Wiederaufnahme der Fußball-Bundesliga durch den Fall in Dresden nicht ins Wanken geraten. "Aktuell nicht", so der DFL-Chef. Auch sei er nicht überrascht, dass die betroffenen Dresdner für zwei Wochen in die Quarantäne gehen sollen: "Wir haben immer gesagt, das entscheiden die Gesundsheitsämter vor Ort."

Sein Verband habe jederzeit damit gerechnet, dass so eine Situation eintreten könne. Daher "interpretiere ich das nicht als Rückschlag. Es war völlig klar, dass es passieren könnte. Für den Moment bedeutet das, dass zwei von 81 Spielen der zweiten Liga vorerst nicht gespielt werden können", so Seifert: "Wir ändern momentan aber nicht das Ziel, sondern wenn überhaupt die Pläne. Das Ziel ist weiterhin, die Saison zu Ende zu bringen."

Sollten weitere ähnliche Fälle auftreten, sei ein zeitlicher Puffer - wie etwa mit englischen Wochen - vorhanden.

Seifert: "Richtig wütend"

"Richtig wütend" habe ihn der Fall Salomon Kalou bei Hertha BSC gemacht. Er wünscht sich, dass dieser Fall "für den Leichtfertigsten der allerletzte Warnschuss ist".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.