Sie sind hier:

Favre: "Müssen die Geduld haben zu verteidigen"

Dortmunds Trainer im Interview

Unzufrieden mit der Vorstellung seiner Mannschaft konstatiert BVB-Trainer Lucien Favre im Interview mit Thomas Skulski, seine Mannschaft müsse geduldiger verteidigen. Es dürften nicht zu viele Bälle zurückkommen.

Videolänge:
2 min
Datum:
31.08.2019
Fr, 12.04.2024
Fr, 12.04.2024
20:30
FCA
Augsburg
FC Augsburg
2:0
1. FC Union Berlin
Union Berlin
FCU
Sa, 13.04.2024
Sa, 13.04.2024
15:30
BMG
M'gladbach
Borussia Mönchengladbach
0:1
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
Sa, 13.04.2024
15:30
RBL
RB Leipzig
RB Leipzig
1:0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Sa, 13.04.2024
15:30
FCB
FC Bayern
FC Bayern München
0:0
1. FC Köln
Köln
KOE
Sa, 13.04.2024
15:30
M05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0:1
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
TSG
Sa, 13.04.2024
15:30
BOC
Bochum
VfL Bochum
0:0
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
HDH
Sa, 13.04.2024
18:30
VFB
Stuttgart
VfB Stuttgart
-:-
Eintracht Frankfurt
E. Frankfurt
SGE
So, 14.04.2024
So, 14.04.2024
15:30
D98
Darmstadt
SV Darmstadt 98
-:-
SC Freiburg
Freiburg
SCF
So, 14.04.2024
17:30
B04
Leverkusen
Bayer 04 Leverkusen
-:-
Werder Bremen
Werder
SVW
MannschaftTeamTeamSp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB0428244069:195076
2FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB29194680:364461
3VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB28193664:343060
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL29175765:333256
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB29168556:332356
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtE. FrankfurtSGE281012643:36742
7FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA291091047:46139
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG291161249:53-439
9SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF281061240:52-1236
101. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH298101141:49-834
11Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG297101249:55-631
12Werder BremenWerder BremenWerderSVW28871336:44-831
131. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU29851625:45-2029
14VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB29771534:48-1428
15VfL BochumVfL BochumBochumBOC295121233:58-2527
161. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05294111426:47-2123
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE294111423:49-2623
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9828281828:71-4314
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
22′
15:53
Die Mainzer scheinen nicht sonderlich beeindruckt zu sein vom Hoffenheimer Führungstreffer, sondern sie suchen ihr Heil weiter in der Offensive. Zwei Schüsse binnen weniger Augenblicke in Richtung des gegnerischen Kastens, es hapert aber an der nötigen Präzision.
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
22′
15:52
Stöger tritt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld hoch in den Heidenheimer Strafraum, wo die Kugel von der FCH-Defensive etwas zu kurz geklärt wird. Osterhage schießt mit seinem Gewaltschuss aus 18 Metern allerdings nur Mašović in den Rücken, der im Luftduell den Kürzeren zog und daraufhin zu Boden ging. Unglückliche Szene.
FC Bayern München 1. FC Köln
20′
15:51
Die Kölner belohnen sich nicht! Über Schwäbe spielen sich sich Gäste stark hinten heraus und bekommen so im Mittelfeld eine Überzahl. Aus dem Halbfeld flankt dann Finkgräfe hinter die kette und Adamyan springt aus acht Metern mit dem Flugkopfball herein. Er kann den Ball frei vor dem Kasten aber nicht mehr platzieren, sodass Ulreich abwehren kann.
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
22′
15:51
Tooor für Borussia Dortmund, 0:1 durch Marcel Sabitzer
Sabitzer bringt den BVB in Führung! Der Österreicher startet im offensiven Zentrum durch und wird im richtigen Augenblick durch Schlotterbeck aus dem Mittelfeld per Flugball auf die linke Strafraumseite geschickt. Nachdem Omlin ein mögliches Herauslaufen gestoppt hat, donnert der blanke Sabitzer den Ball aus gut zehn Metern sehenswert per linkem Spann in die lange Ecke.
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
21′
15:51
Der FCH kommt erstmals zum Abschluss, der allerdings nicht weiter der Rede wert ist. Schöppner tankt sich alleine halbrechts nach vorne, hat keine Anspielstation und muss dann kurz vor dem rechten Strafraumeck selbst abziehen. Der harmlose Rechtsschuss kommt flach und zentral aufs Tor. Riemann hat keine Mühe, das Leder sicher unter sich zu begraben.
RB Leipzig VfL Wolfsburg
19′
15:50
RB übernimmt mit dem 1:0 der Anzeigetafel jetzt auch den Ballbesitz und verlagert die Partie mehr vor den Kasten von VfL-Keeper Pervan.
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
21′
15:50
Mangels Anspielstationen probiert Wöber sein Glück mit einem Linksschuss aus halblinken 27 Metern. Der Leihspieler vom Leeds United FC befördert den Ball weit rechts am Ziel vorbei.
RB Leipzig VfL Wolfsburg
16′
15:49
Wie stecken die Wölfe den Rückschlag weg? Für die Elf von Ralph Hasenhüttl ist es nun besonders wichtig, weiterhin aktiv zu bleiben und Leipzig nicht mit seiner starken Offensive spielen zu lassen.
FC Bayern München 1. FC Köln
18′
15:49
Der FCB hat aber natürlich viel den Ball. Durch die langen Staffetten verlagert sich das Spiel immer weiter in ihre Angriffs-Hälfte.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
19′
15:49
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:1 durch Pavel Kadeřábek
Das Tor aus dem vielzitierten Nichts! Andrej Kramarić kann relativ unbedrängt aus dem linken Halbfeld flanken, seine feine servierte Vorlage findet vor dem Tore Pavel Kadeřábek. Aus kurzer Distanz drückt der Stürmer seinen Kopfball aus wenigen Metern über die Linie, Robin Zentner im Tor ist absolut machtlos. Nicht machtlos allerdings in dieser Situation waren die eher verhalten agierenden Abwehrspieler des FSV.
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
18′
15:48
Brandt sucht Adeyemi! Der Ex-Leverkusener legt von der rechten Strafraumlinie quer für seinen Kollegen mit der 27 auf dem Rücken. Der nimmt aus 14 Metern mit rechts direkt ab, schießt aber Wolf an.
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
18′
15:47
Dinkçi holt gegen Bernardo einen weiteren Eckstoß für die Gäste aus. Wieder tritt Beste an, der die Kugel scharf in den Fünfmeterraum tritt. Riemann kann aber per Faustabwehr klären.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
17′
15:47
Jonathan Burkardt dringt in den Sechzehnmeterraum ein, lässt einen Gegenspieler wunderbar aussteigen, zögert dann aber den Abschluss zu lange heraus und als er sich dann schließlich dazu durchringt, wird sein Schuss von einem Abwehrbein abgeblockt.
RB Leipzig VfL Wolfsburg
15′
15:46
Das ist pure Klasse von Dani Olmo und auch RB. Die Roten Bullen machen nach einem schwachen Start auf ihrer ersten gelungenen Aktion sofort das 1:0.
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
16′
15:46
... der Niederländer kommt davon; der Unparteiische belässt es bei seiner ursprünglichen Entscheidung.
FC Bayern München 1. FC Köln
15′
15:46
Während die Bayern nach der Tel-Chance etwas dominanter werden zeigen sich die Geißböcke giftig. Immer wieder kommen sie mit Intensität in die Duelle und lassen damit keine große Spielfreude aufkommen.
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
16′
15:45
Eine Viertelstunde ist rum und bislang gibt es quasi noch keinerlei längere Ballbesitzphasen der Schwaben. Bochum ist klar am Drücker, kann die Feldvorteile aber noch nicht in etwas Zählbares ummünzen.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
15′
15:45
Der nächste Distanzschuss der Rheinland-Pfälzer folgt auf dem Fuße, geht diesmal aber relativ deutlich am Hoffenheimer Kasten vorbei.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
14′
15:44
Es geht weiter hoch her im Hoffenheimer Abwehrdrittel. Ein weiter Einwurf von Brajan Gruda segelt in den Sechzehner, wird dort abgefälscht und landet vor den Füßen von Phillipp Mwene. Dessen Schuss von der Strafraumkante entschärft Oliver Baumann gekonnt.
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
15′
15:44
Gelbe Karte für Ian Maatsen (Borussia Dortmund)
Im Kampf um einen freien Ball steigt Maatsen N'Goumou mit dem linken Fuß und offener Sohle auf dessen rechten Knöchel. Möglicherweise könnte es noch eine VAR-Überprüfung geben, nachdem Schiedsrichter Florian Badstübner Gelb gezeigt hat...
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
14′
15:43
Gimber legt Losilla ca. 30 Meter vor dem Heidenheimer Tor. Stöger probiert es dennoch direkt, aber der flache Linksschuss geht gut fünf Meter rechts am Tor vorbei.
RB Leipzig VfL Wolfsburg
13′
15:43
Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Dani Olmo
Von RB Leipzig ist in der Anfangsphase nichts zu sehen, doch jetzt kommt Dani Olmo! Der Spanier nimmt einen Pass von Schlager hinter dem Strafraum schnell mit und hämmert den Ball aus der Drehung mit über 100km/h ins linke Eck!
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
14′
15:43
Eine wichtige, unglückliche Zeitmarke hat das Seoane-Team bereits überstanden: In drei seiner letzten vier Partien ging es in der 7. Spielminute in Rückstand.
RB Leipzig VfL Wolfsburg
11′
15:43
Sowas in der Bundesliga? Baku übernimmt beim VfL einen Einwurf und lässt den Ball mit einer halb abgeknickten Hand nur unbeholfen vor sich runterfallen. Da hat der Schiri keine Wahl und muss tatsächlich "Falscher Einwurf" pfeifen.
FC Bayern München 1. FC Köln
12′
15:42
Gefährlich wird es dann auf der Gegenseite. Tel wird per Hackentrick durch Guerreiro eingesetzt. Links im Strafraum zirkelt er um den Gegenspieler herum ins lange Eck, doch Schwäbe ist da und kann den Schuss aus 13 Metern nach außen klatschen.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
11′
15:42
Schöne, weil faire Aktion! Jonathan Burkardt bestätigt, dass er bei einer Aktion zuletzt am Ball war und deswegen gibt es keine Ecke für seine Mainzer.
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
12′
15:41
Der erste Schuss auf den Kasten gehört den Fohlen! Am Ende eines Gegenstoßes ist Honorat auf der linken Strafraumseite an Wolf hängen geblieben, bringt den Ball aber mit Glück noch zurück zu Landsmann Pléa. Der schlenzt ihn aus halblinken 18 Metern auf die halblinke Ecke. Dort hat Gästekeeper Kobel keine Mühe, den Versuch zu stoppen.
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
11′
15:41
Nach vielversprechendem Ballgewinn von Stöger hat Asano viel Platz, vertändelt dann aber im Zweikampf mit Mainka sehr fahrig den Ball.
FC Bayern München 1. FC Köln
11′
15:41
Kainz mit dem nächsten Versuch für den FC. Aus halblinken 22 Metern trifft er den Ball aber gar nicht, sodass er weit links vorbei rollt.
RB Leipzig VfL Wolfsburg
8′
15:41
Wieder Wolfsburg! Der auffällige Fischer verfrachtet den Ball von rechts scharf ins Zentrum und will dort Behrens bedienen. Der VfL-Stürmer läuft schon frühzeitig los, verpasst das Abspiel aber trotzdem knapp.
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
11′
15:40
Edin Terzić ist nun doch zu einem frühen personellen Tausch gezwungen. Haller humpelt vom Feld und wird durch Moukoko und nicht etwa Füllkrug ersetzt.
FC Bayern München 1. FC Köln
9′
15:40
Die dicke Gelegenheit für Alidou! Rechts wird er per Doppelpass in die Box geschickt. Mit Mazraoui im Rücken verzögert er lange, sodass der Winkel am Ende beim Rechtsschuss zu spitz wird. Um Zentimeter rollt der flache Versuch aus sechs Metern neben den linken Pfosten.
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
10′
15:40
Beste zieht die Ecke zum zweiten Pfosten, wo Mainka jedoch unter Bedrängnis deutlich neben das Bochumer Tor köpft. Abstoß VfL.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
10′
15:39
Die Rothemden laufen sehr früh an und die Blauhemden haben schon große Probleme, sich erst einmal aus der eigenen Hälfte zu befreien.
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
10′
15:39
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
10′
15:39
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Sébastien Haller
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
9′
15:39
Die Gäste von der Ostalb nähern sich erstmals an. Ein schwacher Traoré-Abschluss wird immerhin zur Ecke abgefälscht.
FC Bayern München 1. FC Köln
8′
15:38
Gleich vier Einwürfe hintereinander gibt es für die Gäste, die sich damit auf der rechten Seite mühsam nach vorne arbeiten. Am Ende kommt aber nur eine Flanke dabei heraus, die geklärt wird.
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
9′
15:38
Die Schwarz-Gelben sind in der Anfangsphase das deutlich aktivere Team, kommen beinahe auf 80 % Ballbesitz. Mönchengladbach hat große Mühe, sauber über die Mittellinie zu gelangen.
RB Leipzig VfL Wolfsburg
7′
15:38
Auch RB probiert es aus der Distanz: Šeško schaut 20 Meter vor der Kiste kurz hoch und schlenzt den Ball links am Pfosten vorbei. Rund ein Meter fehlt.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
7′
15:37
Wir hatten ja schon das aberkannte Tor von Barreiro für die Gastgeber, die erste gefährliche Torannäherung der Gäste lässt aber noch auf sich warten.
RB Leipzig VfL Wolfsburg
5′
15:37
Auch im Spiel nach vorne gibt es bislang mehr von den Gästen zu sehen. Nach einem Pass von Fischer ins Zentrum schließt Gerhardt aus 16 Metern ab und sorgt damit für die erste Torchance. Sein Schuss ist allerdings zu unplatziert und landet nur in den Armen von Gulácsi.
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
6′
15:37
Bochum beißt sich im gegnerischen Drittel fest, kommt aber noch zu keinem Abschluss. Passlack setzt sich sehenswert auf dem linken Flügel durch, aber nach flachem Zuspiel braucht Hofmann zu viel Zeit für die Ballannahme, sodass es zu keinem Abschluss kommt. Weil die Blau-Weißen aber effektiv nachsetzen, landet die anschließende Balleroberung bei Asano, der aus 15 Metern mit rechts jedoch über die Querlatte hinweg abschließt. Abstoß FCH.
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
7′
15:36
Brandt flankt den Premiereneckball von der linken Fahne per rechtem Innenrist vor den langen Pfosten. Nach einer durch Schlotterbeck per Kopf produzierten Bogenlampe packt BMG-Schlussmann Omlin an der mittigen Fünferkante sicher zu.
FC Bayern München 1. FC Köln
4′
15:35
Gelbe Karte für Jacob Christensen (1. FC Köln)
Christensen unterbindet am Mittelkreis einen Konter von Kane mit einer harten Grätsche in dessen Hacke. Das muss gleich aus zwei Gründen Gelb geben.
FC Bayern München 1. FC Köln
4′
15:35
Der FC schaltet ein erstes Mal schnell um. Finkgräfe gewinnt die Kugel gegen Roman und nimmt über links Tempo auf. Die Flanke vom linken Sechzehnereck kann Ulreich aber ganz einfach abfangen.
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
5′
15:35
Stöger führt den Freistoß aus, aber Traoré fälscht zur Ecke ab, die dann rein gar nichts einbringt, weil Losilla am ersten Pfosten deutlich verpasst. Keine Gefahr.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
4′
15:34
Die Stimmung ist sehr gut, die Gäste lassen das Leder durch die eigenen Reihen laufen und versuchen sich wohl erstmal zu sortieren.
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
5′
15:34
Haller läuft noch nicht wieder ganz rund, mischt aber wieder mit. Er bestreitet heute seinen ersten Startelfeinsatz seit September.
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
4′
15:34
Maloney legt Asano nahe des linken Strafraumecks. Das bringt Bochum in der taktisch geprägten Anfangsphase einen gefährlichen Freistoß ein.
RB Leipzig VfL Wolfsburg
3′
15:34
Die Niedersachsen haben erstmal das Leder, werden aber sofort von den Leipzigern hoch angelaufen und gepresst. Wolfsburg findet gut in die Partie und lässt den Ball sicher in den eigenen Reihen laufen.
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
4′
15:33
Während der Afrikameister außerhalb des Feldes behandelt wird, macht sich Moukoko vorsichtshalber warm.
FC Bayern München 1. FC Köln
3′
15:33
Die Kölner laufen den Münchner Aufbau gleich an. Es gibt dadurch gleich viele Eins-gegen-Eins-Zweikämpfe.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
2′
15:33
Nach etwas mehr als vierzig Sekunden brandet erstmals Jubel auf in der Mainzer Arena. Brajan Gruda marschiert couragiert in des Gegners Strafraum und dort nimmt ihm ein Teamkollege das Leder ab. In der Folge kommt es zu einer Abseitssituationen, weswegen das von Barreiro erzielte Tor nicht zählt.
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
3′
15:32
Haller ist nach einer sauberen, aber wohl schmerzhaften Grätsche Elvedis liegen geblieben. Der Ivorer benötigt medizinische Unterstützung auf dem Rasen.
FC Bayern München 1. FC Köln
1′
15:32
Der erste Fauxpas ist bereits vor Anstoß geschehen. Die Trikotauswahl ist äußerst unglücklich: Bayern spielt mit roten Hosen und weißen Trikots. Bei den Gästen ist es genau umgekehrt, sodass die Spieler nicht ganz einfach auseinanderzuhalten sind.
RB Leipzig VfL Wolfsburg
1′
15:31
RB gegen VfL ist live! Schiri Christian Dingert pfeift an und die Wolfsburger stoßen an. Die Wölfe spielen in Leipzig in dunkelgrün und treffen auf in weiß gekleidete Bullen - mit roten Akzenten.
RB Leipzig VfL Wolfsburg
1′
15:30
Spielbeginn
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
1′
15:30
Felix Zwayer hat vor wenigen Augenblicken das dreißigste Duell dieser beiden Mannschaften in Deutschlands Beletage angepfiffen. Der direkte Vergleich spricht für die Mainzer, sie haben von 29 Partien 13 gewinnen können, die Hoffenheimer nur derer 8. Das Hinspiel ging 1:1 aus.
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
1′
15:30
Anpfiff im Ruhrgebiet. Der VfL tritt ganz in Dunkelblau an. Die Gäste von der Brenz sind in Weiß gekleidet. Los geht's.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
1′
15:30
Spielbeginn
FC Bayern München 1. FC Köln
1′
15:30
Spielbeginn
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
1′
15:30
Mönchengladbach gegen Dortmund – das 104. Borussenduell in der Bundesliga läuft!
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
1′
15:30
Spielbeginn
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
1′
15:30
Spielbeginn
FC Bayern München 1. FC Köln
15:29
Die Spieler kommen auf den Rasen, im Gästeblock wird eine rot-weiße Fahnen-Choreo präsentiert. Gleich geht es los.
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
15:27
Soeben haben die 22 Akteure bei strahlendem Sonnenschein die Katakomben in Richtung Rasen verlassen.
FC Bayern München 1. FC Köln
15:23
Das 2:3 gegen Heidenheim war bereits die fünfte Niederlage des amtierenden Champions in der Rückrunde. Mit fünf Siegen und einem Remis ist man in diesem Zeitraum nur sechster in der Tabelle und nur fünf Punkte besser als der heutige Gegner auf dem 15. Rang in der Rückrunden-Tabelle.
RB Leipzig VfL Wolfsburg
15:22
RB-Trainer Rose muss dagegen seine siegreiche Starelf aus der Vorwoche wegen einer Sperre ändern: Raum ist nicht spielberechtigt und wird von Simakan vertreten.
RB Leipzig VfL Wolfsburg
15:20
Bei seiner Rückkehr an alte Wirkungsstätte fällt Hasenhüttel heute mit viel Rotation auf: Der VfL-Coach verändert seine Startelf im Vergleich zur Gladbach-Niederlage auf gleich fünf Positionen und startet heute mit einem 3-4-3. Zesiger, Vranckx, Fischer und die beiden Angreifer Behrens und Sarr rücken neu ins Team.
FC Bayern München 1. FC Köln
15:19
Tuchel selbst kann das Spiel nicht von der Bank verfolgen. Beim 2:3 in Heidenheim sah der zumSaisonende scheidende Trainer des FC Bayern seine vierte Gelbe Karte der Saison.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
15:18
Die Ränge in der MEWA Arena sind gut gefüllt und das Wetter spielt auch mit. Über die guten äußeren Bedingungen freuen sich sicher auch die Unparteiischen. Felix Zwayer aus Berlin ist der Schiedsrichter, seine Assistenten sind Marco Achmüller und Stefan Lupp. Wolfgang Haslberger ist der vierte Offizielle und Video-Assistent der erfahrene Günter Perl.
RB Leipzig VfL Wolfsburg
15:14
Für die Wölfe ist die Reise nach Leipzig eine schwierige Aufgabe. Die Niedersachsen holten unter ihrem neuen Trainer Hasenhüttl zum Auftakt einen wichtigen 2:0-Sieg bei Werder Bremen, befinden sich nach dem 1:3 zuhause gegen Gladbach aber weiter mitten im Abstiegskampf. Gerade mal zwei Plätze und fünf Punkte liegen zwischen dem VfL auf dem 14. Platz und Mainz auf dem Relegationsrang.
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
15:08
Ging es im Oberhaus des deutschen Fußballs gegen einen Aufsteiger, gewannen die Bochumer allerdings nur eine der letzten sieben Partien (zwei Remis, vier Niederlagen). Vor heimischer Kulisse gab es sogar nur einen einzigen Sieg unter den letzten 17 Bundesliga-Spielen gegen Teams, die in der Saison zuvor noch zweitklassig kickten (sieben Remis, neun Niederlagen) – ein 2:1 gegen Greuther Fürth im März 2022.
RB Leipzig VfL Wolfsburg
15:02
Auf der Gästebank in Leipzig sitzt heute ein alter Bekannter der Roten Bullen: Ralph Hasenhüttl absolviert heute sein drittes Spiel als neuer Wolfsburg-Trainer und kehrt damit erstmals nach seinem Engagement in Leipzig in die Red-Bull-Arena zurück. RB-Torhüter Peter Gulásci freut sich auf das Wiedersehen: „Wir hatten zwei fantastische Jahre hier“, sagte der Ungar über den Österreicher, der RB von 2016 bis 2018 trainierte. Ein Gastgeschenk soll es für den alten Coach aber nicht geben: „Für unsere Fans und uns zählen gegen Wolfsburg nur die drei Punkte.“
FC Bayern München 1. FC Köln
14:57
Diese Rotation überrascht natürlich kaum, wo es für den Rekordmeister nur noch in der Champions-League etwas zu gewinnen gibt. Am Dienstag sicherten sich die Münchner mit einem 2:2 eine gute Ausgangssituation für das Rückspiel am Mittwoch. Dann geht es vor heimischem Publikum um den Einzug ins Halbfinale der Königsklasse.
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
14:57
Die Bilanz spricht derweil für den VfL Bochum, der inklusive dem 0:0-Remis aus dem Hinspiel seit inzwischen sechs Spielen gegen den 1. FC Heidenheim ungeschlagen geblieben ist (fünf Siege, ein Remis). Gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten haben die Blau-Weißen eine ähnlich lange Ungeschlagen-Serie vorzuweisen.
FC Bayern München 1. FC Köln
14:52
Auf der anderen Seite kündigte Thomas Tuchel an, bei den Ersatzspielern den "Spielrythmus zu fördern". Im Tor steht Sven Ullreich, um Neuer zwischen den beiden Champions-League-Spielen gegen Arsenal noch eine Pause zu gewähren. Weil Davies für das Rückspiel gesperrt ist, dürfen sich Guerreiro und Mazraoui präsentieren. Auf den Flügeln fällt Gnabry aus und Sané sitzt nur auf der Bank. Insgesamt sind es sieben Veränderungen.
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
14:51
Der 1. FC Heidenheim hat hingegen nur eines der letzten sieben Bundesliga-Spiele gewonnen (drei Remis, drei Niederlagen) und war insbesondere auswärts nicht allzu erfolgreich. Nur zwei der bisherigen 14 Zweitliga-Gastspiele haben die Kicker von der Ostalb gewonnen (fünf Remis, sieben Niederlagen). Kein anderer Bundesligist behielt auf fremden Plätzen in der Saison 2023/24 überdies noch seltener eine Weiße Weste als die Rot-Blauen.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
14:50
Die Gäste nämlich wollen nach Europa und stehen nach dem gestrigen Sieg des FC Augsburg heute unter Zugzwang. Drei Punkte beträgt der Rückstand auf die Fuggerstädter und auf Rang 7, der aller Voraussicht nach am Ende der Spielzeit zur Teilnahme am europäischen Wettbewerb berechtigen würde.
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
14:49
Bei den Westfalen, die im Hinspiel Ende November im Signal-Iduna-Park nach einem zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand dank der Treffer Sabitzers (30.), Füllkrugs (32.), Bynoe-Gittens’ (45.) und Malens (90.+7) mit 4:2 triumphierten und die mit 27 Punkten in 14 Matches das zweitbeste Auswärtsteam der nationalen Eliteklasse sind, stellt Coach Edin Terzić nach der 1:2-Champions-League-Viertelfinalhinspielniederlage beim Club Atlético de Madrid sechsmal um. Süle, Wolf, Özcan, Bynoe-Gittens, Brandt und Haller bekommen den Vorzug vor Hummels, Ryerson, Nmecha, Can, Füllkrug (allesamt auf der Bank) und Sancho (krank).
FC Bayern München 1. FC Köln
14:48
Nach diesem Spiel geht es für die Kölner gegen zwei Teams aus dem Tabellenkeller: Zunächst spielt man zuhause gegen Darmstadt, dann in Mainz im direkten Duell. Trotzdem kann man es sich natürlich nicht leisten eines der wenigen Spiele abzuschenken, sodass auch beim FC Bayern alles für einen engagierten Auftritt spricht. Timo Schultz kündigt daher einen mutigen FC an, der sich "definitiv nicht verstecken" werde.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
14:48
Die Ausgangslage allerdings ist für beide Mannschaften unterschiedlich. Die Hausherren kämpfen als Inhaber des Relegationsplatzes gegen den Abstieg, der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt drei Punkte. Zuletzt aber konnten sie einige respektable Ergebnisse und in der Rückrunde zwölf Punkte einfahren können. Ebenso viele Zähler im Übrigen wie der heutige Gegner, der ganz andere Ambitionen hat.
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
14:44
Auf Seiten der Elf vom Niederrhein, die die letzten drei Bundesligaheimspiele gegen den BVB allesamt gewann und die seit März 2022 in der nationalen Eliteklasse nicht mehr zwei Partien in Serie für sich entschied, verzichtet Trainer Gerardo Seoane im Vergleich zum 3:1-Auswärtssieg beim VfL Wolfsburg auf personelle Änderungen. Im 3-4-3 übernimmt Pléa die zentrale Offensivrolle.
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
14:44
Hoffnung auf eine Trendwende und einen überlebenswichtigen Punktgewinn kann der VfL Bochum heute aus dem Umstand schöpfen, dass es sich um ein Heimspiel handelt. In elf der bisherigen 14 Bundesliga-Heimspiele der Saison 2023/24 haben die Blau-Weißen gepunktet (vier Siege, sieben Remis). Saisonübergreifend wurde dabei in den letzten 20 Bundesliga-Partien vor heimischer Kulisse ausnahmslos immer mindestens ein eigenes Tor erzielt. Das ist die längste laufende Tor-Serie aller Teams im Oberhaus des deutschen Fußballs.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
14:42
Die Hoffenheimer haben am vergangenen Wochenende den FC Augsburg mit 3:1 bezwingen können. Übungsleiter Pellegrino Matarazzo tut es seinem Mainzer Pendant Bo Henriksen gleich und vertraut der Startelf der Vorwoche. Auch bei den Kraichgauern gibt es also erstmal keine personellen Veränderungen zu vermelden.
FC Bayern München 1. FC Köln
14:41
Die beiden Joker aus der vergangenen Woche, Steffen Tigges und Luca Waldschmidt sitzen auch heute zunächst nur auf der Bank. Waldschmidt ist zwar unersetzbar, hat nach einer langen Verletzung aber noch nicht genug im Tank. Davie Selke wird in der Sturmspitze durch Adamyan ersetzt. Mit einem erneut gebrochenen Fuß wird Selke den Rest der Saison ausfallen.
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
14:41
Bevor die Borussia aus Dortmund das Champions-League-Viertelfinalhinspiel beim Club Atlético de Madrid dank einer klaren Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit "nur" mit 1:2 verloren und damit eine realistische Chance auf den Einzug in die Vorschlussrunde der Königsklasse gewahrt hat, erlitt sie im Kampf um Bundesligarang vier einen Rückschlag. Nach zuvor vier Dreiern in Serie mussten sich die Schwarz-Gelben dem VfB Stuttgart vor eigenem Publikum mit 0:1 geschlagen geben und büßten durch den vorherigen Leipziger Erfolg den vierten Tabellenplatz ein.
RB Leipzig VfL Wolfsburg
14:41
Im Kampf um die Champions-League-Quali will RB Leipzig heute im Fernduell mit dem BVB weiter Druck machen. Nach dem deutlichen 4:1-Sieg beim SC Freiburg am vergangenen Spieltag rangiert RB aktuell weiter nur aufgrund des besseren Torverhältnisses vor dem BVB und auf dem begehrten 4. Platz.
FC Bayern München 1. FC Köln
14:39
Für den FC geht es dagegen im Abstiegskampf um jeden Zähler. In der vergangenen Woche gewannen die Domstädter in einem sensationellen Comeback mit zwei Treffern in der Nachspielzeit gegen Bochum mit 2:1. Dadurch stehen die Geißböcke auf dem 17. Tabellenplatz, aber nur einen Punkt hinter Mainz und vier hinter dem VfL.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
14:38
Am letzten Wochenende bezwangen die Mainzer den SV Darmstadt 98 mit 4:0. Die Spieler haben also wenig Gründe geliefert, dass an der Startaufstellung etwas geändert werden müsste - sollte man meinen und hat damit in diesem Fall recht. Es wird die gleiche Elf sein wie am vergangenen Samstag.
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
14:36
Borussia Mönchengladbach landete zum Abschluss des vergangenen Bundesligawochenendes einen echten Befreiungsschlag. War der Vorsprung der in den letzten Auftritten schwachen Schwarz-Weiß-Grünen auf den Relegationsplatz am Samstag auf fünf Punkte geschmolzen und hatte sich dadurch eine bedrohlich erscheinende Kulisse für den Saisonendspurt ergeben, bogen sie im Gastspiel beim VfL Wolfsburg einen 0:1-Pausenrückstand durch die Tore Itakuras (52.), N’Goumous (58.) und Reitz’ (88.) in einen 3:1-Erfolg um. Durch den ersten Sieg seit Ende Februar sowie den ersten Dreier in der Fremde seit über einem halben Jahr darf Mönchengladbach hoffen, jedenfalls nicht bis zu den allerletzten Spieltagen um den Klassenerhalt bangen zu müssen.
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
14:36
Der 1. FC Heidenheim feierte letztes Wochenende nach 0:2-Pausenrückstand noch einen sensationellen 3:2-Comebacksieg gegen die Bayern. Trainer Frank Schmidt nimmt im Vergleich zu diesem Spiel eine Veränderung an der Startelf vor: Kevin Sessa rückt für Adrian Beck (nicht im Kader) in die Anfangsformation.
FC Bayern München 1. FC Köln
14:36
Am 29. Spieltag kann dabei sogar die Entscheidung um die Meisterschaft fallen. Sollten die Bayern verlieren, können sie den 16-Punkte-Rückstand auf Leverkusen auch theoretisch nicht mehr einholen.
FC Bayern München 1. FC Köln
14:34
Hallo und herzlich Willkommen zum Liveticker der Bundesliga-Begegnung zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FC Köln. Los geht es zur traditionellen Anstoß-Zeit um 15:30 Uhr.
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
14:33
Schauen wir gleich zu Beginn auf die eben veröffentlichten Startaufstellungen. Heiko Butscher belässt es bei einem einzigen Wechsel gegenüber der jüngsten 1:2-Pleite beim 1. FC Köln: Für Moritz Broschinski (Bank) startet heute Takuma Asano.
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund
14:30
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Borussia Mönchengladbach fordert am 29. Spieltag Borussia Dortmund heraus. Rheinländer und Westfalen stehen sich ab 15:30 Uhr in der Hennes-Weisweiler-Allee gegenüber.
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
14:30
Eigentlich schien das Abstiegsgespenst bereits aus dem Ruhrgebiet verbannt. Nachdem der VfL allerdings nur noch einen von 18 möglichen Punkten aus den letzten sechs Ligaspielen holte, ist der Vorsprung auf den Relegationsplatz auf drei Zähler geschrumpft. Die Verantwortlichen entbanden daher Thomas Letsch von seinen Aufgaben. Heiko Butscher soll nun interimsweise bis Saisonende den Karren aus dem Dreck ziehen und die Blau-Weißen vor dem Abstieg bewahren.
VfL Bochum 1. FC Heidenheim 1846
14:27
Guten Tag und herzlich willkommen aus dem Vonovia Ruhrstadion. Hier empfängt der VfL Bochum heute um 15:30 Uhr den 1. FC Heidenheim im Rahmen des 29. Spieltags der Bundesliga.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
14:13
Hallo und herzlich willkommen zum Heimspiel des FSV Mainz 05 gegen 1899 Hoffenheim. Ab 15:30 Uhr wird der Ball rollen in der MEWA Arena, wir wünschen viel Vergnügen!
RB Leipzig VfL Wolfsburg
14:12
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga! Um 15:30 Uhr trifft RB Leipzig auf den VfL Wolfsburg. Besiegen die Roten Bullen ihren Ex-Trainer Hasenhüttl?
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90′+5
22:27
Fazit
Der FC Augsburg gewinnt mit 2:0 gegen Union Berlin. In der ersten Halbzeit passierte fast nichts erwähnenswertes. Es gab nur eine Chance, die Union nicht nutzen konnte. Durchgang zwei startete mit einem haarsträubenden Fehlpass von Diogo Leite, den Tietz zur Führung nutzte. Danach war das Spiel weiterhin ausgeglichen. Union konnte nicht wirklich Gefahr entwickeln. Die Führung für den FCA war nicht verdient, es war eigentlich ein klassisches 0:0. Trotzdem legten die Hausherren noch einen drauf. Das 2:0 in der 82. Minute war die Entscheidung. In der Nachspielzeit hätte sogar noch das 3:0 fallen können. Das wäre aber deutlich zu hoch gewesen. Am Ende gewinnt Augsburg aufgrund von hoher Effektivität.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90′+5
22:23
Spielende
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90′+5
22:23
Beinahe das 3:0! Plötzlich wurschtelt sich Demirović zentral in den Strafraum. Er taucht frei vor Rønnow auf und zieht mit rechts aus zehn Metern ab. Der Torwart pariert den Flachschuss stark.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90′+4
22:22
Volland bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Strafraum. Doekhi kommt aus zehn Metern zum Kopfball, aber sein Abschluss geht deutlich drüber.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90′+2
22:21
Gelbe Karte für Tim Breithaupt (FC Augsburg)
Breithaupt grätscht im Mittelfeld von hinten in Volland rein. Er trifft seinen Gegenspieler nicht böse, deshalb gibt es für dieses Einsteigen zu Recht nur die Gelbe Karte.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90′+2
22:20
Král kommt links im Strafraum aus spitzem Winkel zum Abschluss. Dahmen pariert den Ball.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90′+1
22:20
Bedia bekommt zentral im Strafraum den Ball in den Lauf. Der Stürmer zieht mit links ab, aber Uduokhai kommt dazwischen und blockt den Schuss.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90′
22:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90′
22:18
Augsburg spielt noch nach vorne, kommt aber nicht mehr zum Abschluss. Das Spiel ist gelaufen.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
88′
22:16
Eine Flanke aus dem rechten Halbfeld landet am zweiten Pfosten bei Volland. Dessen Kopfball geht aber weit daneben.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
87′
22:15
Aaronson setzt sich links im Strafraum durch und zieht dann ab. Sein Schuss wird geblockt.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
84′
22:13
Es war eigentlich ein sehr ausgeglichenes Spiel und trotzdem führt Augsburg hier mit 2:0. Die Hausherren haben ihre wenigen Chancen gut genutzt. Union war offensiv einfach zu harmlos.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
82′
22:10
Tooor für FC Augsburg, 2:0 durch Sven Michel
Der FCA macht den Deckel drauf! Maier geht mit dem Ball zentral auf den Strafraum zu. Dann steckt er nach links auf Michel durch. Der Stürmer ist hart an der Abseitskante, nimmt die Kugel gut mit und zieht dann aus acht Metern mit links ab. Der Schuss geht zentral über Rønnow hinweg ins Tor. Danach hebt der Linienrichter die Fahne, aber Michel stand haarscharf nicht im Abseits.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
79′
22:07
Einwechslung bei FC Augsburg: Mert Kömür
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
79′
22:07
Auswechslung bei FC Augsburg: Maximilian Bauer
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
78′
22:07
Große Chance für den FCA! Haberer spielt von der Mittellinie ins Zentrum genau auf Michel. Der Eingewechselte geht auf den Strafraum zu. Er hat zwei Mitspieler dabei, entschiedet sich aber für den falschen Pass, sodass ein Verteidiger dazwischenkommt. Am Ende kommt Maier noch von der Strafraumgrenze zum Abschluss. Sein Schuss geht drüber. Da war deutlich mehr drin.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
77′
22:05
Augsburg spielt mittlerweile mit einer Fünferkette, in der Pfeiffer als zentraler Innenverteidiger agiert.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
75′
22:03
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Aïssa Laïdouni
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
75′
22:03
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Rani Khedira
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
75′
22:03
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Chris Bedia
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
75′
22:03
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Benedict Hollerbach
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
73′
22:02
Einwechslung bei FC Augsburg: Patric Pfeiffer
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
73′
22:01
Auswechslung bei FC Augsburg: Phillip Tietz
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
73′
22:01
Einwechslung bei FC Augsburg: Sven Michel
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
73′
22:01
Auswechslung bei FC Augsburg: Arne Engels
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
72′
22:01
Volland bekommt einen langen Ball auf der linken Seite. Er bringt von der Grundlinie eine halbhohe Hereingabe in Richtung Hollerbach. Der Stürmer bekommt den Pass aber in den Rücken, sodass er nicht richtig rankommt.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
71′
21:59
Volland bringt eine Ecke von rechts vor das Tor. Tietz klärt per Kopf, die Eisernen bleiben aber in Ballbesitz.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
68′
21:57
Beinahe der Ausgleich! Augsburg bekommt den Ball nicht richtig geklärt aus dem eigenen Strafraum geklärt. Die Kugel landet über Umwege bei Schäfer, der direkt aus 15 Metern mit links abzieht. Sein Schuss geht knapp über den linken Winkel.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
66′
21:54
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Janik Haberer
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
66′
21:54
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Trimmel
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
66′
21:54
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Volland
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
66′
21:54
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Mikkel Kaufmann
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
65′
21:53
Trimmel bekommt den Ball rechts im Strafraum von Král in den Lauf gespielt. Die Hereingabe des Österreichers landet aber in den Armen von Dahmen.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
64′
21:53
Gute Chance für den FCA! Maier bringt einen Freistoß vom linken Flügel in den Strafraum. Ein Augsburger verlängert, sodass die Kugel am zweiten Pfosten bei Gouweleeuw landet, der volley abzieht. Rønnow hält den Schuss fest.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
62′
21:50
Einwechslung bei FC Augsburg: Pep Biel
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
62′
21:50
Auswechslung bei FC Augsburg: Ruben Vargas
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
61′
21:49
Nach einer geklärten Hereingabe probiert es Maier volley aus der zweiten Reihe. Sein Schuss wird geblockt.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
59′
21:48
Vargas tritt auf der linken Seite an und flankt dann vor das Tor. Die Hereingabe kommt sehr nah ans Tor, sodass Rønnow gefordert ist. Der Torwart wischt die Kugel mit einer Hand weg.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
58′
21:46
Vargas und Demirović spielen sich im Berliner Strafraum ansehnlich den Ball hin und her. Am Ende erobern die Gäste aber die Kugel.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
55′
21:44
Union reagiert erstmal mit längeren Ballbesitzphasen auf den Rückstand. Augsburg steht aber stabil.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
52′
21:40
Bauer flankt aus dem rechten Halbfeld in die Mitte. Der Ball geht ins Toraus.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
50′
21:39
Das ist bitter für Union. Die Gäste haben eine ganz gute erste Halbzeit gespielt. Die Führung für den FCA ist nicht wirklich verdient.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
47′
21:36
Tooor für FC Augsburg, 1:0 durch Phillip Tietz
Plötzlich geht der FCA in Führung! Diogo Leite hat am eigenen Strafraum den Ball. Er bekommt ganz leichten Druck und spielt dann einen Querpass in den Fuß von Tietz. Der Verteidiger hat den Ball nicht richtig getroffen, deshalb ist der Pass so misslungen. Tietz geht frei auf Rønnow zu. Im direkten Duell bleibt der Stürmer cool. Er schiebt den Ball mit der rechten Innenseite ins Tor. Rønnow ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
46′
21:34
Die zweite Halbzeit läuft. Es gab keine Wechsel zur Pause.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
46′
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
45′+2
21:20
Halbzeitfazit
Augsburg und Union gehen mit einem torlosen Remis in die Pause. Die ersten 45 Minuten boten nur wenig erwähnenswertes. Berlin startete Druckvoll, konnte sich in dieser Phase aber keine Chancen erarbeiten. Dann wurde das Spiel ausgeglichener. Es gab viele Hereingaben auf beiden Seiten, die aber nie zu Abschlüssen führten. Die größte Chance hatten die Gäste, Král rutschte jedoch am Ball vorbei. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde der FCA etwas besser. Chancen hatten die Fuggerstädter aber weiterhin nicht. Das 0:0 ist der passende Spielstand für diese Partie.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
45′+2
21:16
Ende 1. Halbzeit
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
45′+1
21:16
Maier bringt eine Ecke von rechts in die Mitte. Kein Augsburger kommt an den Ball.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
45′
21:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
45′
21:15
Vargas schlägt von der rechten Strafraumecke eine Flanke vor das Tor. Der Ball landet in den Armen von Rønnow.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
43′
21:14
Engels schleudert von rechts einen weiten Einwurf in den Strafraum. Die Eisernen können klären. Das Spiel bietet momentan nur wenig Unterhaltung.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
40′
21:10
Maier bringt eine Ecke von der linken Seite vor das Tor. Die Hereingabe ist viel zu flach, sodass der Ball am ersten Pfosten geklärt wird.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
37′
21:07
Gelbe Karte für Rani Khedira (1. FC Union Berlin)
Khedira bekommt für ein taktisches Foul die Gelbe Karte. Das kann der Berliner überhaupt nicht nachvollziehen. Er regt sich lautstark bei Stieler auf, aber der Schiedsrichter wird die Entscheidung nicht zurücknehmen.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
36′
21:06
Trimmel bringt eine Ecke von der linken Seite in den Strafraum. Engels klärt am ersten Pfosten. Im Nachgang kommt es noch zu einer Flanke von Schäfer von der linken Seite. Am zweiten Pfosten kommt ein Unioner zum Abschluss, er bringt die Kugel aber nicht aufs Tor.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
33′
21:03
Die folgende Ecke von Union wird mal wieder von Uduokhai geklärt.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
33′
21:03
Aaronson geht rechts im Strafraum viel zu einfach an Tietz vorbei. Dann probiert er es mit einem Abschluss aus spitzem Winkel. Dahmen kann den Ball nur zur Ecke abwehren.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
31′
21:02
Augsburg spielt mal vertikal nach vorne. Gouweleeuw spielt auf Demirović, der rechts in den Strafraum auf Engels spielt. Der Belgier könnte selbst abziehen, will aber nochmal querlegen. Sein Zuspiel wird von Vogt geblockt.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
28′
20:58
Engels muss sich kurz berappeln, weil er bei einem Kopfballduell von Schäfers Schulter am Kopf getroffen wurde.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
27′
20:58
Union hat die größte Chance des Spiels! Kaufmann bekommt die Kugel links in den Lauf. Er spielt quer vor das Tor. Uduokhai kommt nicht an den Ball, aber Král rutscht fünf Meter vor dem Tor heran. Er trifft das Spielgerät nicht richtig, sodass kein Abschluss entsteht.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
25′
20:55
Die folgende Ecke wird von Tietz per Kopf geklärt. Dann entscheidet Stieler auf Offensivfoul von Union.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
24′
20:54
Ein Einwurf landet rechts im Lauf von Král, der zur Grundlinie geht und flach in die Mitte spielt. Uduokhai blockt den Ball.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
21′
20:51
Trimmels Flanke wird erneut von Uduokhai per Kopf geklärt.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
20′
20:51
Kaufmann geht auf dem rechten Flügel gegen Uduokhai ins Dribbling. Der Verteidiger hält ihn fest. Dafür gibt es Freistoß. Trimmel wird den Ball vor das Tor flanken.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
17′
20:47
Kaufmann kommt nach einer Flanke von rechts am Elfmeterpunkt zum Kopfball. Sein Abschluss ist viel zu lasch und unplatziert, sodass Dahmen die Kugel aufnimmt.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
16′
20:46
Gouweleeuw flankt aus dem Halbfeld in Richtung Tietz, der am Elfmeterpunkt zum Kopfball hochsteigt. Rønnow fängt die Hereingabe ab.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
14′
20:45
Der Ball kommt links im Strafraum hoch auf Tietz, der mit der Brust für Demirović auflegt. Der Pass landet bei Rønnow, aber Demirović stand ohnehin im Abseits.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
12′
20:43
Bei einem langen Ball kommt Dahmen vor Hollerbach an die Kugel. Danach verliert der Torhüter aber kurz die Orientierung. Er weiß nicht, wo der Ball liegt. Gouweleeuw kommt ihm zur Hilfe. Er haut das Spielgerät weg.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
10′
20:41
Augsburg hat die erste Druckphase von Union überstanden. Jetzt ist es ein ausgeglichenes Spiel auf überschaubarem Niveau.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
7′
20:40
Augsburg taucht das erste Mal vorne auf. Maier bringt eine Ecke von der linken Seite in die Mitte. Der Ball landet bei Tietz, der Stürmer kann aber keine Gefahr erzeugen.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
6′
20:38
Nach einer Flanke von Trimmel kommt Kaufmann aus 13 Metern zum Kopfball. Sein Abschluss geht deutlich links daneben.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
3′
20:34
Berlin macht in den ersten Minuten ordentlich Druck. Schäfer setzt sich erneut auf links durch. Er spielt auf Aaronson, der vor das Tor flankt. Es kommt kein Köpenicker zum Abschluss. Am Ende nimmt Dahmen die Kugel auf.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
2′
20:32
Trimmel bringt eine Freistoßflanke von der linken Seite in den Strafraum. Uduokhai klärt per Kopf.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
1′
20:31
Union kommt direkt das erste Mal nach vorne. Schäfer setzt sich gut im linken Halbfeld durch und spielt dann an die Strafraumgrenze auf Hollerbach, der aber den Ball verliert.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
1′
20:30
Spielbeginn
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
19:54
Nenad Bjelica nimmt bei Union drei Wechsel im Vergleich zur 0:1-Niederlage gegen Leverkusen vor. Král, Hollerbach und Kaufmann starten anstelle von Tousart, Gosens (beide gesperrt) und Vertessen (muskuläre Probleme).
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
19:49
Zum Personal: Jess Thorup nimmt beim FCA einen Wechsel im Vergleich zur 1:3-Niederlage gegen Hoffenheim vor. Jakić fällt mit Achillessehnenproblemen aus. Er wird im defensiven Mittelfeld von Breithaupt vertreten.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
19:47
Union Berlin hat den Klassenerhalt noch nicht sicher. Die Eisernen stehen aktuell sechs Punkte vor dem Relegationsplatz. Sie sind jedoch nicht gut in Form. In den vergangenen sechs Spielen gab es nur einen einzigen Sieg. Die Mannschaften im Tabellenkeller hingegen punkteten zuletzt. Union täte also gut daran, schnellstmöglich die nötigen Zähler einzufahren, damit die letzten Saisonspiele nicht zum Überlebenskampf werden. An Spieltag 32 und 33 spielt Berlin noch gegen Bochum und Köln.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
19:42
Der FC Augsburg steht momentan auf einem Platz, der höchstwahrscheinlich zur Teilnahme an der Qualifikation der Europa Conference League berechtigt. Wer hätte das zu Beginn der Saison gedacht? Jess Thorup hat die Mannschaft enorm stabilisiert. Unter dem Dänen gab es bisher acht Siege, sieben Unentschieden und sechs Niederlagen - das macht einen Punkteschnitt von 1,48. Auf 34 Spieltage hochgerechnet hätte der FCA mit dem neuen Trainer 50 Punkte geholt. Das wäre das zweitbeste Ergebnis in der Bundesliga-Geschichte des Vereins.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
19:30
Hallo und herzlich willkommen zum 29. Spieltag in der Bundesliga. Heute um 20:30 Uhr trifft der FC Augsburg auf den 1. FC Union Berlin.
Aktualisieren
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.