Sie sind hier:

Wie gefährlich sind Kopfverletzungen im Fußball?

Mainzer Keller - Sonderfolge

In einer Spezialfolge des Mainzer Kellers widmen sich Lena Cassel, Tobias Escher und Max-Jacob Ost einem sportlichen und gesellschaftlichen Thema: Kopfverletzungen im Profisport.

Videolänge:
84 min
Datum:
15.11.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar in Deutschland

Kopfverletzungen sind im Fußball keine Seltenheit mehr – doch wie gefährlich sind sie wirklich? „Durch den Aufprall kommt es zu einer Kraftübertragung im Gehirn“, sagt Sportmediziner Dr. Claus Reinsberger im "Mainzer Keller". Daraus könne im schlimmsten Fall ein Schädeltrauma entstehen.

Wenn Spieler und Spielerinnen trotzdem weiterspielen, könne dies gesundheitlich relevante Folgen haben. Es bestehe darüber hinaus die Möglichkeit, dass Spieler und Spielerinnen eine Partie verlieren, weil bestimmte kognitive und konzentrative Leistungen nicht mehr so gut und sicher ausgeführt werden können.

Zusätzliche Auswechslungen bei Kopfverletzungen

Reinsberger hat als Mitglied der medizinischen Kommission des DFB Einfluss darauf, wie der deutsche Fußball mit Kopfverletzungen umgeht. Der Neurologe fordert daher zur Sensibilisierung auf – vor allem das Thema bei der Ausbildung von Trainern zu integrieren. Zudem befürwortet Reinsberger temporäre Wechsel, da sich dadurch die medizinische Versorgung der betroffenen Spieler und Spielerinnen verbessern würde.

Aus der Sicht von Moderatorin und Fußball-Expertin Lena Cassel sollten vor allem Fans, Medien und Vereine den Umgang mit Kopfverletzungen schärfen. „Die Bundesliga ist da das Vorbild und strahlt in die unteren Ligen.“

Wir wissen, dass wir Raubbau am Körper betreiben

Einer, der selbst von Kopfverletzungen während seiner aktiven Karriere betroffen war, ist Franz Schiemer. Der ehemalige österreichische Fußballspieler und heutige Co-Trainer bei FC Red Bull Salzburg musste seine Karriere im Alter von 28 Jahren beendet. Insgesamt hat der 35-Jährige zehn Gehirnerschütterungen erlitten.

„Wir wissen, dass wir Raubbau am Körper betreiben als Leistungssportler und lernen schon in jungen Jahren darüber hinaus zu gehen,“ erzählt Schiemer während der Diskussion im "Mainzer Keller". Dadurch habe er gelernt mit den Verletzungen zu leben und sogar versucht mit dem Turban noch bessere Kopfbälle zu erzielen. Er trug zum Ende seiner Karriere auch nur noch Kopfschutz und spricht sich aufgrund seiner Erfahrungen daher für einen nachhaltigen Schutz bei Spielern und Spielerinnen aus.

Fußball ohne Kopfball?

Ist denn Fußball ohne Kopfbälle überhaupt möglich? Dafür müsste man Spielsituationen, wie bei Eckbällen neu decken, sagt Taktik-Experte Tobias Escher. „Es würde zur Folge haben, dass häufiger mit dem Fuß gespielt wird, was im Sinne des Spiels ist.“ Für Schiemer wäre das ein Schritt zu viel. „Dann müsste man erfinden, dass man keine langen Bälle mehr spielen darf.“

Die komplette Sendung sehen Sie oben im Video

"Mainzer Keller": Max-Jacob Ost, Lena Cassel, Tobias Escher

Mainzer Keller  

Der Bundesliga-Talk mit Max-Jacob Ost, Tobias Escher, Lena Cassel und Gästen.

Sport

"Mainzer Keller" - der Talk zur Bundesliga

Die fachliche und unterhaltsame Analyse der Fußball-Bundesliga: Der wahre Videobeweis kommt nicht aus dem Kölner Keller, sondern montags live um 18.00 Uhr aus dem "Mainzer Keller" – ein Fußball-Talk mit Max-Jacob Ost, bekannt durch seinen Podcast "Rasenfunk", Tobias Escher, Taktikexperte, Kolumnist und Buchautor, und Fußballerin und Moderatorin Lena Cassel sowie wöchentlich wechselnden Gästen. Damit es spannend bleibt, können die Zuschauerinnen und Zuschauer mitdiskutieren und auch mitentscheiden, welche Themen rund um den Spieltag angesprochen werden. 

Bundesliga - 13. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

20.11.2021, Bremen: Fußball: 2. Bundesliga, Werder Bremen - FC Schalke 04, 14. Spieltag, wohninvest Weserstadion. Schalkes Danny Latza (r) kämpft gegen Werders Leonardo Bittencourt um den Ball.

Bundesliga - Bremen rettet einen Punkt gegen Schalke 

Ein umstrittener Foulelfmeter in letzter Sekunde hat Werder Bremen vor einer Heimniederlage gegen Schalke 04 bewahrt. Am Ende trennten sich die beiden Bundesliga-Absteiger 1:1.

22.11.2021
Videolänge
7 min Sport
14. Spieltag
20.11.2021, Hamburg: Fußball: 2. Bundesliga, Hamburger SV - Jahn Regensburg, 14. Spieltag, Volksparkstadion. Hamburgs Robert Glatzel (M) und Regensburgs Scott Kennedy (r) kämpfen um den Ball.

Bundesliga - HSV fertigt Regensburg ab 

Der Hamburger SV kommt in der 2. Fußball-Bundesliga immer besser in Schwung: Gegen Jahn Regensburg feierten die Norddeutschen einen 4:1-Heimsieg.

22.11.2021
Videolänge
5 min Sport
14. Spieltag
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.