Leipzig feiert ersten Sieg - BVB nur remis auf Zypern

Fußball - Champions League

Sport | UEFA Champions League - Leipzig feiert ersten Sieg - BVB nur remis auf Zypern

Im dritten Anlauf hat Champions-League-Neuling RB Leipzig den ersten Sieg eingefahren. Gegen den FC Porto gewannen die Sachsen mit 3:2 (3:2) und nährten die Hoffnungen auf das Erreichen des Achtelfinales. Nur zu einem 1:1 (0:0) kam Borussia Dortmund bei …

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Verfügbarkeit:

Drei Tage nach der Niederlage gegen RB Leipzig in der Bundesliga muss das Team von Trainer Peter Bosz somit den nächsten Rückschlag verkraften. In den verbleibenden drei Spielen in Gruppe H braucht der BVB gegen Nikosia und Tottenham Hotspur sowie bei Real Madrid schon ein kleines Fußball-Wunder, um wie in den vergangenen vier Jahren in der K.o.-Phase eines europäischen Wettbewerbs zu stehen.

Deutlich besser sieht die Lage für den Neuling aus Leipzig aus, der mit dem Sieg und nun vier Zählern auf Rang zwei in der Gruppe G kletterte. In den kommenden drei Partien müssen die Sachsen in Porto bei AS Monaco und gegen Besiktas Istanbul antreten.

Offensivspektakel in Leipzig


Vor 41.496 Zuschauern bot das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl ein erneutes Offensivspektakel. Kapitän Willi Orban (8.), Emil Forsberg (37.) und Jean-Kevin Augustin (40.) erzielten die Tore für die Bullen, denen der Sieg in Dortmund am vergangenen Samstag viel Selbstbewusstsein gegeben hatte. Für den portugiesischen Vizemeister trafen Vincent Aboubakar (18.) und Ivan Marcano (44.).

Bei den Gästen saß Torhüter-Ikone Iker Casillas, mit 166 Einsätzen Rekordspieler der Champions League, nur auf der Bank. Diese Entscheidung von Gäste-Trainer Sergio Conceicao erwies sich in der achten Minute als Fehler: Bei einem Weitschuss von Bruma ließ Casillas-Vertreter Jose Sa den Ball nach vorne abklatschen, beim Nachsetzen von Augustin war der Torwart zwar noch auf dem Posten, doch den zweiten Abpraller nutzte Orban.


Frühe Führung


Die frühe Führung gab den Leipzigern noch mehr Selbstvertrauen. Exemplarisch dafür stand Augustin, der in der 13. Minute gleich zwei Gegenspieler mit einer Finte ins Leere laufen ließ. Die Dominanz der sehr ballsicheren Hausherren drückte auch das Eckenverhältnis von 4:0 nach einer Viertelstunde aus. Umso überraschender fiel der Ausgleich für den Champions-League-Sieger von 2004, bei dem sich die Leipziger Defensive einen Komplett-Ausfall leistete. Nach einem weiten Einwurf wurde der Ball von Porto zweimal per Kopf verlängert, ehe er beim Torschützen Aboubakar landete. Marcel Sabitzer hatte kurz danach zweimal (20. und 22.) das 2:1 auf dem Fuß. Forsberg und Augustin machten es später besser, doch erneut leistete sich RB eine Schwäche bei einer Standardsituation, die zum 2:3 kurz vor dem Halbzeitpfiff führte.

Nach dem Seitenwechsel war Leipzig bemüht, das Spiel etwas zu beruhigen. Die Gäste verstärkten ihre Offensivbemühungen, dadurch ergaben sich für RB aber auch mehr Räume zum Kontern. Die Portugiesen wussten sich gegen die schnellen Leipziger oft nur mit Fouls zu helfen. In der 62. Minute entwischte der erneut auffällige Bruma dem Gegner aber, Torschütze Marcano konnte knapp vor der Torlinie klären. Zehn Minuten später war Augustin bei seinem Schuss zu eigensinnig, als er den besser postierten Forsberg übersah.

Stimmen zum Spiel

Bürki patzt vor 0:1

Auf Zypern mussten die insgesamt enttäuschenden Dortmunder zwischenzeitlich sogar einem Rückstand hinterherlaufen. Der ehemalige Dresdner Mikaël Poté traf in der 62. Minute nach zwei schweren Fehlern von BVB-Keeper Roman Bürki zum 1:0 für Nikosia. Zwar gelang dem eigentlich gar nicht schlecht in die Partie gekommenen BVB durch Sokratis der schnelle Ausgleich, mit dem fest eingeplanten Dreier wurde es aber nichts. Pech hatten die Gäste bei zwei Aluminiumtreffern in der zweiten Halbzeit.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.