Sie sind hier:

Die unausgeschlafene Gesellschaft

Ein Viertel der Deutschen klagt über Schlafstörungen, Tendenz steigend. Doch was raubt uns den Schlaf? Und mit welchen Folgen? Harald Lesch auf den Spuren der unausgeschlafenen Gesellschaft.

28 min
28 min
08.05.2018
08.05.2018
UT
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 07.05.2021

Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung leiden zehn Prozent der Bevölkerung an behandlungsbedürftigen Ein- und Durchschlafstörungen. Obwohl die meisten Deutschen an Werktagen zwischen sieben und acht Stunden schlafen, fühlen sie sich dennoch müde und schlapp. Offenbar stimmt was mit unserem Schlaf nicht. Schlafen wir zu viel oder zu wenig? Gibt es so etwas wie ein Patentrezept, damit man morgens zu den wirklich Ausgeschlafenen gehört?

Warum guter Schlaf so wichtig ist

Wieviel Schlaf braucht der Mensch?

Was macht Schlafqualität eigentlich aus und was sind die Ursachen für das Gefühl „unausgeschlafen“ zu sein, obwohl man eigentlich genug geschlafen hat? Der Schlafforscher Jerome Siegel von der University of California geht der Frage nach.

Ein Kommentar von Harald Lesch

Leschs Kosmos - Übrigens ... zum Schlaf 

Der Schlaf ist einer unserer wertvollsten Schätze und deshalb sollten wir ihn uns nicht rauben lassen, sagt Professor Harald Lesch.

Videolänge
1 min · Wissen

Kommentare von Harald Lesch

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.