Sie sind hier:

Wer stoppt die Killerkeime?

Neue Wege der Medizin

Eine Infektion mit multiresistenten Keimen ist für Patienten oft der Beginn einer langen Leidensgeschichte. Immer häufiger sind die gängigen Antibiotika wirkungslos. Gibt es Wege, die Killerkeime zu stoppen?

28 min
28 min
26.11.2019
26.11.2019
UT
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 25.11.2024

Nach einer aktuellen Studie infizieren sich 400.000 bis 6000.000 Patienten in Deutschland jedes Jahr neu mit Krankenhauskeimen, 10.000 bis 20.000 sterben daran. Die Wandlungsfähigkeit und die raschen Generationsfolgen von Bakterien machen aus „vertrauten“ Erregern lebensgefährliche Eindringlinge, gegen die kein Antibiotikum mehr wirksam ist.

Mit neuen Techniken wollen Forscher schneller erkennen, mit welchem „Gegner“ sie es zu tun haben und welches Medikament überhaupt noch hilft. Die Hoffnung: In noch kaum untersuchten Regionen könnten sich Organismen und Stoffe finden lassen, die sich als Schlüssel zu neuen Antibiotika erweisen. Weltweit sind Experten auf der Suche.

Leschs Kosmos - Übrigens ... zu Killerkeimen 

Bakterien entwickeln aufgrund ihrer Wandelbarkeit immer neue Resistenzen und sind genauso globalisiert wie wir. Die Suche nach Wirkstoffen wird daher nicht enden.

Videolänge
1 min · Wissen

Mehr von Leschs Kosmos

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.