Sie sind hier:

Voll geladen – Neue Speicher für die Energiewende

In der Klimakrise ruht alle Hoffnung auf alternativen Energien. Doch Sonne und Wind sind nicht immer und überall verfügbar. Was können Energiespeicher leisten – und wo steht die Forschung?

Videolänge:
28 min
Datum:
04.05.2021
:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 04.05.2026

Mehr zum Thema

Grafik: Harald Lesch mit CO 2-Molekülkette

Terra X - Klimawandel: der CO2-Beweis 

Woher weiß man, dass CO2 tatsächlich die Erde aufheizt? Dafür braucht es gar keine Klimaforschung – die Frage lässt sich bereits mithilfe der Physik beantworten.

11.03.2020
Videolänge
Windraeder im Rapsfeld

NANO - Teilerfolg für Klimaklage 

nano vom 29. April: Das Klimaschutzgesetz reiche nicht aus, um die Klimakrise zu bewältigen, lautet die Anklage. Welche Folgen hat das Urteil des Verfassungsgerichtes?

29.04.2021
Videolänge
"plan b: Frischer Wind für guten Strom - Die Macher der Energiewende": Werner Vogt und Sohn Dominik unterhalten sich, im Hintergrund ein Windrad.

plan b - Frischer Wind für grünen Strom 

  • Untertitel
  • Deutsche Gebärdensprache

Öl, Atom und Kohle – ade! Die Energiewende ist ein Jahrhundertprojekt und kommt doch nur schleppend voran. "plan b" stellt Pioniere und Kommunen vor, die auf erneuerbare Energien setzen.

11.03.2021
Videolänge

Bis 2050 sollen alle Menschen in Europa mit erneuerbarer Energie versorgt werden – nur so können wir uns und nachfolgende Generationen vor den Folgen der Klimakrise bewahren. Aber auch wenn Windkraft und Fotovoltaik stark ausgebaut werden, ein Problem bleibt: Energie aus Sonne und Wind ist vom Wetter abhängig, sie steht nicht kontinuierlich und überall zur Verfügung. Nur wenn sich die grüne Energie speichern lässt, wird sie fürs Netz regelbar und damit zuverlässig nutzbar. Harald Lesch geht der Frage nach, wie die Energiewende gelingen kann – trotz schwankender Energieerträge aus Windkraft- und Fotovoltaikanlagen.

Windkrafträder und Fotovoltaikanlage in gründer Landschaft
Das Ziel: mit grünem Strom eine stabile Energieversorgung im Netz sicherstellen.
Quelle: ZDF/Bilderfest

Im Kleinen vollzieht sich die Energiewende schon, in einzelnen Haushalten, Siedlungen und Städten. Doch wenn alle Menschen in Europa, die Industrie und sämtlicher Verkehr mit der Energie aus Sonne und Wind versorgt werden sollen, braucht es neue Speichertechniken mit ausreichender Kapazität. Bei einer gleichbleibenden Frequenz von rund 50 Hertz ist unser Stromnetz stabil. Wird plötzlich viel mehr oder viel weniger Strom verbraucht, als produziert wird, verändert das die Frequenz und das Netz droht instabil zu werden.

Pumpspeicherkraftwerke können die Schwankungen ausgleichen: Ist Strom im Überfluss vorhanden, wird er dazu genutzt, Wasser in ein hoch gelegenes Speicherbecken zu pumpen. Bei Bedarf wird das Wasser wieder abgelassen und mit der Wasserkraft wieder Strom erzeugt. Aber in Deutschland gibt es aufgrund der Topografie wenig geeigneten Raum für neue Pumpspeicher. Norwegen mit seinen über 1200 Speicherkraftwerken könnte hier helfen – als eine Art Superbatterie für Europa. Der Plan: Wenn bei uns die Sonne nicht scheint und der Wind nicht weht, schickt Norwegen grünen Strom aus seiner Wasserkraft zu uns. Haben wir grünen Strom im Überfluss, schicken wir ihn nach Norwegen – die dortigen Wasserspeicher bleiben für den Bedarfsfall gefüllt. Doch der Austausch macht uns abhängig, und beim Transport der Energie über Leitungen entstehen Verluste.

Neue Speicher braucht das Land

Leschs Kosmos - Übrigens ... zur Energiewende 

Wir können es uns nicht leisten zu warten. Professor Harald Lesch legt dar, warum wir die Energiewende jetzt schaffen müssen – und nicht irgendwann.

Videolänge

Mehr Leschs Kosmos

Leschs Kosmos

Leschs Kosmos

Dokus zu aktuellen und relevanten Forschungen von Klima und Energie bis Gesellschaft und Gesundheit: Wissenschaft hintergründig, verständlich und unterhaltsam präsentiert von Professor Harald Lesch.

Collage: Harald Lesch vor Cannabisblättern

Leschs Kosmos - Cannabis – zwischen Horror und Heilung 

  • Untertitel

Cannabis soll in Deutschland nach 100 Jahren wieder legal werden. Die neue Bundesregierung will damit dem Schwarzmarkt endgültig den illegalen Boden entziehen. Eine gute Idee?

31.05.2022
Videolänge

Lesch & Co

Lesch & Co Typical ohne Schrift

Terra X - Terra X Lesch & Co  

Wissenswertes aus Naturwissenschaft und Technik: kompetent, verständlich und unterhaltsam präsentiert von Professor Harald Lesch und seinen „Co-Protagonist*innen“.

Grafik: Professor Harald Lesch hält eine drehende Erde

Terra X - Warum dreht sich die Erde? 

Die Rotationsgeschwindigkeit der Erde ist keineswegs konstant. Was bedeutet das für uns? Und was haben Schaltsekunden und Atomuhren damit zu tun?

06.07.2022
Videolänge
Suzanna Randall hält eine Karte

Terra X - Mysteriöse dunkle Energie 

Wissenschaftler haben vor kurzem die größte 3D-Karte des Universums erstellt, die es jemals gab. Aber woher wissen wir eigentlich, wie weit die Galaxien voneinander entfernt sind?

15.06.2022
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.