Sie sind hier:

Kindersoftwarepreis TOMMI

Spielend lernen

Engagment für die Gesellschaft

Im Rahmen der Internationalen Frankfurter Buchmesse wurden im Oktober 2016 die Gewinner des Kindersoftwarepreises "TOMMI 2016" bekanntgegeben. Mehr als 3.600 Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 13 Jahren hatten bundesweit in über 20 öffentlichen Bibliotheken die für den Preis Nominierten, die zuvor von einer Fachjury aus Pädagogen und Fachjournalisten ausgewählt worden waren, über mehrere Wochen auf Herz und Nieren getestet.

Verliehen wird der TOMMI vom "Family Media Verlag" und dem "Büro für Kindermedien FEIBEL.DE" in Berlin. Unterstützt wird die Auszeichnung vom ZDF-Kinder- und Jugendprogramm, der "Frankfurter Buchmesse" sowie von "Google" und dem "Deutschen Bibliotheksverband e.V." (dbv). Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, ist Schirmherrin des deutschen Kindersoftwarepreises. Das ZDF ist zudem Medienpartner.

Medienkompetenz

Der TOMMI bietet Erwachsenen einen verlässlichen Leitfaden durch den Dschungel umfangreicher Spielesoftware für Kinder. Dem Preis, der seit 2002 jährlich vergeben wird, ist es gelungen, auf bemerkenswerte Weise auf der Höhe der Marktentwicklung und damit auch des Wandels in der Branche der Spielehersteller zu bleiben. Ursprünglich ausschließlich auf PC- und Konsolenspiele beschränkt nimmt die Jury des TOMMI seit einigen Jahren auch Smartphone- und Tablet-Apps mit in den Blick. Zuletzt wurde die Preiskategorie »Elektronisches Spielzeug« aufgenommen; hinsichtlich der Entwicklung der Smartphone- Apps zeigt gerade dieses Segment eine enorme Innovationskraft.

Off air ergänzt der TOMMI sinnvoll die konzeptionelle Zielsetzung des ZDF-Kinder- und Jugendprogramms im On-air- und Online- Bereich: die spielerische Vermittlung von Medienkompetenz, die es Kindern ermöglicht, verantwortungsbewusst und sicher mit Fernsehen und Internet umzugehen.

Das ZDF unterstützt mit dem TOMMI ein anerkanntes und breitangelegtes Medienprojekt, das Kinder als Mediennutzer in den Mittelpunkt stellt und ihre Wertungen ernst nimmt. Über die Kinderjury erhält die Hauptredaktion "Kinder und Jugend", die auch regelmäßig einen Online-Redakteur in die Fachjury entsendet, authentische Einblicke in das, was Kindern an den getesteten Spielen gefällt, was sie überfordert oder sie irritiert. Erkenntnisse, die unmittelbar in die Redaktionsarbeit einfließen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.