Sie sind hier:

Deutsche Kinemathek

Museum für Film und Fernsehen

Engagement in der Branche

Das ZDF ist seit 2004 Kooperationspartner der "Deutschen Kinemathek". Die Einrichtung selbst besteht bereits seit 1963 als Filmmuseum in Berlin. Sie ist eine der national und international bedeutsamsten Institutionen ihrer Art. Im Jahr 2006 wurde am Standort Potsdamer Platz die Ständige Ausstellung Fernsehen eröffnet. Seitdem heißt die Einrichtung Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen. Dort werden bedeutende Sendungen und Programme der deutschen Fernsehgeschichte dem Publikum öffentlich präsentiert.

Neben dem ZDF unterstützen auch ARD, RTL und ProSiebenSat.1 den Bereich Fernsehen der Kinemathek. Das Engagement des ZDF besteht in erster Linie in einer fachlichen Beratung durch den Bereich Archiv, Bibliothek, Dokumentation, aber auch durch einzelne Redaktionen und die Hauptabteilung Kommunikation. Hinzu kommen gelegentliche konkrete Projektförderungen.

Das ZDF stellt der „Sammlung Fernsehen“ der Kinemathek regelmäßig Archivmaterial zur Verfügung und unterstützt sie bei der Rechteklärung. Inzwischen umfasst die Sammlung in der Mediathek Fernsehen mehr als 9.000 Sendungen aus sieben Jahrzehnten und beiden Teilen Deutschlands. Die Sendungen sind mit einer Datenbank erschlossen und für die Besucher des Museum individuell in voller Länge abrufbar.

In Kooperation mit dem Zeughauskino des Deutschen Historischen Museums veranstaltet die Deutsche Kinemathek die regelmäßige Reihe „Aus dem Fernseharchiv“, die an Regisseure und Programmacher und deren Fernsehwerke erinnert.

Die "Deutsche Kinemathek" ist eine Stiftung des bürgerlichen Rechts und wird im Wesentlichen vom Bund finanziert und getragen. Ihre Aufgabe ist es, die Entwicklung des deutschen und ausländischen Films und Fernsehens zu dokumentieren und die dazu dienenden Materialien wie insbesondere die wissenschaftliche und pädagogische Auseinandersetzung mit Film und Fernsehen und ihre Wirkung auf die Gesellschaft zu fördern. Dazu werden Ausstellungen kuratiert, Retrospektiven und Filmreihen veranstaltet, sowie Filme und Materialien für Forschungszwecke zugänglich gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Link zu der "Grundlagen"-Seite des Unternehmens

Grundlagen 

Sie bestimmen unser Handeln als öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt: Rechtsgrundlagen, Compliance-Regeln, gemeinsame Werte und Finanzen.

Das Unternehmen
Typical ZDF-Gremien Go Brettspiel

Gremien 

Der Fernsehrat und der Verwaltungsrat sind die beiden Aufsichtsgremien des ZDF. Wir informieren über ihre Struktur und Arbeitsweise.

Das Unternehmen
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.