Sie sind hier:

Deutschland in der Industriellen Revolution

Dokureihe mit Mirko Drotschmann

Die Industrielle Revolution im 19. Jahrhundert war eine der größten Umwälzungen der Geschichte. Innerhalb weniger Jahrzehnte wurden die Deutschen buchstäblich in die Moderne katapultiert.

43 min
43 min
18.07.2021
18.07.2021
UT
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 18.07.2031

Mehr Dokus mit Mirko Drotschmann

Mirko Drotschmann geht in der zweiten Folge der Frage nach, was es heißt, wenn ein Land in so atemberaubendem Tempo umgekrempelt wird, und was das mit den Menschen macht, deren Arbeitswelt sich durch neue Technologien radikal verändert – eine Parallele zu heute.

Siegeszug der Dampflokomotive

Buchstäblich zum Motor dieser Entwicklung wurde die Weiterentwicklung der Dampfmaschine durch den Schotten James Watt. Sie sorgte im 19. Jahrhundert auch in Deutschland für ungekannten Schwung – vor allem in Gestalt der Eisenbahn. Am Anfang hatten viele Menschen noch Angst vor den "rauchspeienden Drachen", wie die Dampflokomotive wegen ihres Schnaubens und Zischens genannt wurde. Doch ihr Siegeszug war nicht aufzuhalten.

Terra X - Wie eine Dampfmaschine entsteht 

Heute sieht man kaum noch Dampfmaschinen, höchstens als Museumszug oder Spielzeugmodell. Der Xperimentator hat eine ganz bestimmte Maschine nachgebaut und zeigt, wie sie funktioniert.

Videolänge
9 min · Doku

Mit der Eisenbahn wuchs der Hunger auf Eisen und Stahl, Werkstoffe, die bald Alltag und Arbeitswelt eroberten. Selbst das Schloss Neuschwanstein aus dem späten 19. Jahrhundert beruht hinter der mittelalterlichen Fassade auf modernen Eisen- und Stahlkonstruktionen. Um die immense Nachfrage bedienen zu können, wurden auch für die Industrie gigantische Bauwerke errichtet – wie die Völklinger Hütte, das weltweit einzig erhaltene Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung.

Soziale Frage als große Herausforderung

Doch mit dem Vormarsch der Maschinen gingen auch schlechtere Lebens- und Arbeitsbedingungen einher. Das zeigte sich besonders drastisch im Ruhrgebiet, wo alte Bilderbuchlandschaften dem Fortschritt weichen mussten. Die industrielle Ausbeutung der Kohlereviere hat das Ruhrgebiet im Durchschnitt um zwölf Meter absacken lassen. Deshalb müssen heute über 200 Pumpwerke Tag und Nacht laufen, sonst würde den Menschen dort bald das Wasser bis ins Wohnzimmer stehen.

Zur größten Herausforderung des Industriezeitalters wurde die soziale Frage. Arbeitnehmerrechte mussten sich die Arbeiter erst mühsam erkämpfen, unterstützt wurden sie dabei von den ersten Sozialdemokraten im Parlament. In Sachsen, damals ein Zentrum der deutschen Textilindustrie, kam es 1903 zum Massenstreik. Das Bemerkenswerte dabei: Frauen und Männer streikten gemeinsam, zum ersten Mal in der deutschen Geschichte. Landesweit führte der Arbeitskampf der rund 8000 Textilarbeiterinnen und Textilarbeiter in Crimmitschau zur Beschwörung einer solidarischen Arbeiterklasse.

Terra X - Fünf wichtige Erfindungen zur Zeit der Industrialisierung 

Vom Bau gewagter Stahlkonstruktionen bis zur Vereinheitlichung der Uhrzeit. Fünf revolutionäre Erfindungen und technische Neuerungen, die uns heute selbstverständlich vorkommen, aber damals ein absolutes Novum waren.

Videolänge
13 min · Doku

Neue Industrien als Schrittmacher der Wirtschaft

Während die Mehrheit der Deutschen in Mietskasernen in den wachsenden Großstädten lebte, ließen sich die Firmengründer, Stahlbarone und Eisenbahnkönige Villen und ganze Schlösser bauen, wie man sie nur von den Landsitzen des Adels kannte. Wie kein zweiter Bau symbolisiert Alfred Krupps Villa Hügel in Essen Macht und Pracht dieses neuen Unternehmertums, das auch dank enger Kontakte zum preußischen Herrscherhaus florierte.

Mit der Reichseinigung 1871 startete Deutschland in eine zweite fulminante Phase der Industriellen Revolution. Nach Kohle und Stahl wurden jetzt neue Industrien wie Maschinenbau, Elektrotechnik und Chemie zu Schrittmachern der Wirtschaft. Dank der engen Zusammenarbeit mit Forschung und Wissenschaft entstanden viele erfolgreiche Produkte: Ob synthetischer Farbstoff, Schmerztablette, Zündkerze oder Kaffeefilter – ohne die zahlreichen Erfindungen aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert wäre unser heutiger Lebensstil nicht denkbar.

Technischer Fortschritt hat seinen Preis

Vieles mutet erstaunlich fortschrittlich an: Bereits um die Jahrhundertwende entwickelte Ferdinand Porsche beispielsweise den ersten serienmäßigen Hybrid-Antrieb mit elektrischem Radnabenmotor. Heute steht Deutschland erneut vor einem epochalen Umbruch: Roboter, künstliche Intelligenz, all das wird kommen – oder ist schon da. Und die historischen Erfahrungen zeigen: Technischer Fortschritt hat immer seinen Preis, aber auch seine Chancen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.