Rudi Cerne

Ein sportlicher Moderator

Rudi Cerne moderiert Aktenzeichen XY ... ungelöst

Gesellschaft | Aktenzeichen XY... ungelöst - Rudi Cerne

Er ist bekannt als Bekämpfer des Verbrechens im ZDF und ein alter Hase im Showgeschäft. Doch was viele nicht wissen: Er war Profi-Eiskunstläufer und lebte dafür sogar zeitweise im Wohnwagen.

Datum:
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Bekannt wurde Rudi Cerne als zweifacher deutscher Meister im Eiskunstlauf. Nach dem Ende seiner Laufbahn als Profisportler wechselte er schnell auf die andere Seite des Moderationspults. Viele Jahre gab er dem "Aktuellen Sportstudio" und der "Sportschau" ein Gesicht. Seit 18. Januar 2002 moderiert er zusätzlich "Aktenzeichen XY ... ungelöst".

Rudi Cerne moderiert Aktenzeichen XY ... ungelöst
Rudi Cerne Quelle: ZDF/Thomas R. Schumann

Rudi Cerne wurde am 26. September 1958 in Wanne-Eickel geboren, machte 1979 das Abitur und ging danach als Zeitsoldat zur Bundeswehr. Dort kam er zur Sportfördergruppe Essen-Kupferdreh. Bekannt wurde Rudi Cerne als erfolgreicher Eiskunstläufer. Bereits 1978 gewann er die Deutsche Meisterschaft, wurde Siebter bei der Europameisterschaft und belegte den 14. Platz bei der Weltmeisterschaft. 1984 beendete Cerne seine aktive Laufbahn als Leistungssportler im Eiskunstlauf und wurde Eislaufprofi bei "Holiday on Ice". Gleichzeitig absolvierte er eine Ausbildung zum Eiskunstlauftrainer.

Cerne blieb dem Sport treu und moderierte für alle großen Sportsendungen erst bei der ARD und dann im ZDF. Seit 18. Januar 2002 steht er zusätzlich für "Aktenzeichen XY...ungelöst" vor der Kamera. Er empfindet es als "eine hohe Auszeichnung, bei 'XY' dabei sein zu dürfen". Immerhin wendet sich die Polizei "mit großer Hoffnung" an die Sendung, um Straftäter zu fassen.



    - 1987 Hospitanz in der ZDF-Redaktion "Pfiff"
    - 1988 Freier Mitarbeiter beim WDR Köln, Sportredaktion und Aktuelle Stunde
    - 1989-96 Fester Freier Reporter und Moderator beim Hessischen Rundfunk, Hörfunk und Fernsehen
    - 1990-96 ARD-Live-Reporter für Eiskunstlaufen und Turniertanzen
    - 1992-96 Moderator für ARD-Sport-Extra und Sportschau
    - 1994-96 Reporter und Moderator im Hörfunk
    - 1995-96 Sport-Moderator im ARD-Morgenmagazin
    - seit 1996 ZDF-Live-Reporter, Redakteur und Moderator in der Sportredaktion
    - 1999-2006 Moderator des "Aktuellen Sportstudios"
    - seit 2002 Moderator von "Aktenzeichen XY ... ungelöst"

Datum:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet