Sie sind hier:

Schlaf statt schlaff

Über Nacht wieder fit werden

von Alexa Schulz

Viele Menschen haben Probleme beim Einschlafen oder liegen nachts stundenlang wach. Massive Schlafstörungen plagen rund sechs Prozent der Bevölkerung. Doch gesunden Schlaf kann man lernen.

Videolänge:
29 min
Datum:
04.02.2021
:
DGS
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 04.02.2023

Hans-Günter Weeß vom Pfalzklinikum Klingenmünster hat den Schlüssel dazu: Der Psychologe und Schlafforscher verhilft mit seinem Therapieprogramm selbst Härtefällen zu einer guten Nacht. Und das ganz ohne Medikamente.

"Wir schätzen den Schlaf nicht mehr", weiß Dr. Weeß. "Wer nicht schläft, gilt als dynamisch und erfolgreich. Aber in Wirklichkeit macht Schlaflosigkeit uns krank." Jochen Vierthaler ist einer seiner Patienten. Seit zehn Jahren plagen den Lehrer Schlafstörungen. So schlimm, dass er inzwischen nicht mehr arbeiten kann. Nach der Analyse im Schlaflabor von Dr. Weeß, Einzelgesprächen und einem Gruppenseminar erlebt Jochen Vierthaler endlich wieder erholsame Nächte. Er hat gelernt, sich zu entspannen und loszulassen. Dr. Weeß bringt es auf eine einfache Formel: "Schlaf ist wie ein Urlaub zwischendurch – Alltagssorgen haben dort nichts zu suchen."

Loslassen: Darum geht es auch bei den Schlafkonzerten von Julia Buch aus Leipzig. Ihr Publikum liegt bequem auf Matten oder im Liegestuhl. Wenn alle selig schnarchen, ist das für die Musikerin der beste Applaus. Die Musik für diese Konzerte hat sie extra komponiert, das Tempo entspricht dem Herzschlag im Ruhezustand.

Schlafen und arbeiten – ein Widerspruch? "Im Gegenteil", sagt der Schlafcoach Mark Hübers und zeigt den Mitarbeitern eines Kölner Hotels, wie sie trotz Schichtdienst gut und genug schlafen können: in einem Schlaf-Parcours am Arbeitsplatz inklusive eines virtuellen Rundgangs durch ein Schlafzimmer, in dem die Teilnehmer selbst gute Schlafbedingungen schaffen. Die Nachfrage der Unternehmen ist groß, erzählt Mark Hübers: "80 Prozent der Erwerbstätigen schlafen schlecht – das wirkt sich auf den Krankenstand aus und verursacht enormen wirtschaftlichen Schaden."

Zu wenig Schlaf: Das fängt schon bei Kindern und Jugendlichen an. Deshalb geht das Dalton-Gymnasium in Alsdorf bei Aachen einen anderen Weg. Die Schüler können selbst bestimmen, ob sie morgens eine Stunde später beginnen. Die Zeit holen sie dann im Laufe des Tages nach, etwa wenn eine Freistunde im Stundenplan steht. Das Ergebnis: kein Gähnen mehr im Unterricht.

"plan b" zeigt Lösungen, wie Menschen wieder fit und ausgeschlafen werden.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.