Sie sind hier:

Gottes Häuser

Inzwischen geht es wieder: Gottesdienste und Gebete finden wieder statt, in Kirchen, Moscheen und Synagogen, in Gemeinschaft aber mit Sicherheitsabstand und behördlichen Auflagen.

Beitragslänge:
27 min
Datum:
Sprachoptionen:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 31.05.2025

Auch wenn Corona das religiöse Leben weiter einschränkt ist für viele Gläubige wichtig, endlich wieder in ihre Gotteshäuser gehen zu können. Wir brauchen sie offenbar, besondere Orte, an denen wir mit Gott in Verbindung kommen - einen würdigen Rahmen zum Beten.

Welche Bedeutung haben Sakralbauten für uns? Historisch betrachtet begannen die Menschen heilige Stätten, Tempel oder Gotteshäuser zu errichten, als sie sesshaft wurden. Mit dem Aufkommen der Religionen entstanden unterschiedliche Baustile, die sich im Laufe der Jahrhunderte stetig weiterentwickelten und auch immer größer und gewaltiger wurden. Wenngleich sich Kirchen, Moscheen oder Synagogen darin ähneln, dass sie Versammlungsorte für das gemeinsame Beten sind, variieren sie dennoch im Detail in Nutzung und Funktion. "sonntags" begibt sich auf eine besondere Reise in die religiöse Welt von Gottes Häusern.

Die Themen

  • Neuer Blick - Die NABU-Kirche verbindet Schöpfungsgedanken und Naturschutz
  • Augenblick – Stadtkirchen, Oasen der Stille in der Corona-Zeit
  • Überblick - Sakralbauten in den Religionen
  • Einblick - Die spirituelle Welt einer Moschee und einer Synagoge
  • Superblick - Der Kölner Dom, ein Projekt für die Ewigkeit
  • Moderation - Andrea Ballschuh
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.