Sie sind hier:

Benin

Benin ist ein Land in Westafrika und sieht wie ein schmaler Streifen aus.

Datum:

Im Süden grenzt Benin an den Atlantischen Ozean, es liegt am Golf von Guinea. An der 120 Kilometer breiten Küste sind schöne Strände und viele Lagunen. Das sind seichte, vom Meer abgegrenzte Gewässer. Die Hauptstadt von Benin liegt auch an der Küste: Sie heißt Porto Novo. Im Norden des Landes wird es hügeliger: Dort sind die Atakora-Berge. Nachbarländer von Benin sind: Togo, Burkina Faso, Niger und Nigeria.

Ein Marktplatz in Benin
Ein Marktplatz in Benin
Quelle: pa/dpa-bildfunk

Verschiedene Völker

In Benin sind mehr als 40 verschiedene Völker zuhause. Die größte Gruppe ist das Volk der Fon. Fon ist auch der Name der Sprache, die von den Fon gesprochen wird. Ungefähr jeder dritte Benine spricht sie. Französisch ist aber die offizielle Landessprache. Fast die Hälfte der Bevölkerung sind Christen. Jeder Fünfte Beniner gehört dem Islam an. Es gibt aber auch einige Menschen, die an Naturreligionen glauben.

Leben auf dem Land

Benin gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Auf dem Land leben die Menschen in Häusern aus Lehm oder Kuhmist. Fließendes Wasser oder Strom gibt es dort selten. Die meisten Beniner arbeiten in der Landwirtschaft. Viele Kleinbauern bauen ihre eigene Nahrung an, zum Beispiel Hirse oder Mais. Außerdem wird Baumwolle angebaut, die dann zu Stoffen und Kleidung weiter verarbeitet wird. 

Schule und Bildung

Nach der Vorschule müssen die Kinder in Benin sechs Jahre lang zur Grundschule gehen. Trotz der Schulpflicht können mehr als die Hälfte der Menschen über 15 Jahre nicht lesen oder schreiben. Da viele Eltern sehr arm sind, müssen schätzungsweise 600.000 Kinder zwischen fünf und vierzehn Jahren arbeiten. Statt zur Schule zu gehen, arbeiten diese Kinder auf Fischerbooten, Baustellen oder Baumwollfeldern.

Mädchen in einer Schule in Benin
Mädchen in einer Schule in Benin
Quelle: pa/dpa-bildfunk

Sängerin aus Benin

Die Sängerin Angélique Kidjo stammt aus Benin. Sie wurde 1960 in der Stadt Ouidah in Benin geboren und wanderte mit 22 Jahren nach Frankreich aus. Dort studierte sie Musik. Ihre Lieder singt sie oft in den Sprachen Fon und Yoruba.

Was wird gegessen in Benin?

Im Norden von Benin ist die Yamswurzel das Grundnahrungsmittel, also das wichtigste Essen. Sie wird gestampft und mit Erdnuss- oder Tomatensoße serviert. Im armen Süden wird viel Mais gegessen. Aus dem Mais wird Mehl gemacht und daraus dann verschiedene Teige. Fleisch gibt es nicht so oft – wenn, dann landet öfter mal ein Hühnchen auf dem Teller.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!