Sie sind hier:

Nacht der Fledermäuse

Bei vielen Aktionen rund um die Fledermausnacht will der Naturschutzbund Nabu auf die Tiere aufmerksam machen. Denn viele Fledermausarten sind vom Aussterben bedroht.

Datum:

Einige Menschen gruseln sich vor Fledermäusen und denken dabei an blutsaugende Vampire. Dabei sind Fledermäuse normalerweise völlig harmlos und fressen Insekten. An Menschenblut sind sie also eher nicht interessiert!

Fledermaus
Fledermäuse sind oft nachts unterwegs.
Quelle: ZDF

Tagsüber versteckt

Wir bekommen Fledermäuse nur selten zu sehen. Die Tiere sind nämlich nachtaktiv. Tagsüber verstecken sie sich in Höhlen, Bäumen oder Mauern. Wer Fledermäuse beobachten will, muss das also nachts tun.

Aktionen zur Fledermausnacht

Am letzten Wochenende im August findet jedes Jahr die Fledermausnacht statt. In Deutschland wird sie vom Naturschutzbund Nabu organisiert. Es finden in ganz Deutschland Veranstaltungen, Führungen und andere Aktionen statt, bei denen die Besucher mehr über Fledermäuse erfahren können.

Vom Aussterben bedroht

Die Fledermausnacht soll außerdem darauf aufmerksam machen, dass viele Fledermausarten gefährdet sind. Einige sind sogar vom Aussterben bedroht. Tierschützer schätzen, dass jährlich mehr als 250.000 Fledermäuse sterben, weil sie zum Beispiel in Windräder fliegen. Wie viele Fledermäuse insgesamt in Deutschland leben, weiß niemand. Die nachtaktiven Jäger sind nämlich sehr schwer zu beobachten.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!