Sie sind hier:

Marokko

Marokko liegt im Norden Afrikas.

Datum:

Im Westen grenzt das Land an Algerien, im Süden an die Westsahara, der Osten Marokkos grenzt an den Atlantik, der Norden ans Mittelmeer. Die Hauptstadt Marokkos heißt Rabat. Insgesamt leben in Marokko mehr als 31 Millionen Menschen. Staatsoberhaupt ist König Mohammed der Sechste.

Atlasgebirge - Marrakesch
Von der Stadt Marrakesch aus kann man das Atlasgebirge sehen.
Quelle: ZDF

Die Wüste im Süden

Im Süden Marokkos ist es heiß und trocken. Durch den Klimawandel regnet es immer seltener, sodass an manchen Orten jahrelang kein Regen fällt. Das führt dazu, dass die Menschen nicht genug Wasser haben, um Obst und Gemüse anzubauen. Daher nutzen sie das Wasser aus Quellen und Flüssen in Oasen, um dort Dattelpalmen und Früchte anzupflanzen. Ganz anders ist das Klima am Meer und im Atlasgebirge: Es regnet öfter und es wird nicht so heiß. Im Winter liegt im Hohen Atlas sogar Schnee.

Sprachen und Religion

In Marokko leben unterschiedliche Volksgruppen zusammen. Die Sprache, die am häufigsten gesprochen wird, ist Arabisch. Viele Marokkaner sprechen aber auch sehr gut Französisch. Vor allem im Atlasgebirge und im Süden des Landes sind die Kultur und die verschiedenen Sprachen der unterschiedlichen Berber-Stämme erhalten geblieben.
In Marokko ist der Islam Staatsreligion, die meisten Menschen sind also Muslime. So, wie Christen in die Kirche gehen, beten Muslime in Moscheen. Nur, dass sie nicht am Sonntag sondern freitags zum Gebet gehen. In der Stadt Casablanca wurde zu Ehren des früheren Königs Hassan des Zweiten sogar eine der größten Moscheen der Welt gebaut. Im Inneren und auf dem Platz davor können bis zu 80.000 Menschen am Gebet teilnehmen.

Bunte Stoffe und Gewürze

Säcke mit Gewürzen in der historischen Medina, Marrakesch
Säcke mit Gewürzen in Marrakesch
Quelle: imago/imagebroker

Marokko ist ein Land mit vielen Traditionen. Dazu gehören auch Gastfreundlichkeit und gutes Essen. Wer in Marrakesch durch die vielen Gassen streift, kann so manchen Schatz entdecken. Überall werden Gewürze und bunte Stoffe zum Verkauf angeboten. Die Preise der Waren sind aber nicht festgelegt. Denn die Verkäufer feilschen, das heißt sie verhandeln gerne mit den Kunden. Wer gut verhandelt, kann also viel Geld sparen. Und vielleicht spendiert der Verkäufer sogar noch eine Tasse Tee.

Der Zauber des Orients

König Mohammed der Sechste besitzt Paläste in Rabat, Marrakesch, Fès und Meknès. Diese Städte werden Königsstädte genannt und die Häuser dort sind oft besonders schön verziert. Jedes Jahr kommen viele Touristen nach Marokko, um sich diese prachtvollen Gebäude anzuschauen.

Probleme mit Arbeitslosigkeit

Ein Slum in Casablanca
Ein Slum in Marokkos größter Stadt Casablanca
Quelle: ap

Anders als in Deutschland gibt es in Marokko viel mehr junge als alte Menschen. Da viele von ihnen keine Arbeit finden, sind sie sehr unzufrieden. Sie fordern daher vom König und der Regierung, dass jeder junge Mensch eine faire Chance auf Arbeit und eine gute Ausbildung bekommt. Denn wer keine Arbeit hat, verdient kein Geld. Und wer kein Geld verdient, kann seine Wohnung nicht bezahlen und sich nicht genug zu essen kaufen.

Unklare Grenzen

In der Vergangenheit gab es zwischen Marokko und Algerien Streit darüber, wo die Grenzen der beiden Länder genau verlaufen. Auch um das Gebiet "Westsahara" gibt es viele Diskussionen. Viele Marokkaner meinen, dass die Westsahara auch noch zu Marokko gehört. Die Regierungen vieler Staaten sind jedoch anderer Meinung und erkennen die Westsahara nicht als Teil Marokkos an.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!