Sie sind hier:

Die UNESCO

Die UNESCO kümmert sich um Kultur, Wissenschaft und Bildung weltweit. Sie soll dazu beitragen, dass viele Länder bei diesen Themen zusammenarbeiten. Dabei hat sie viele wichtige Aufgaben.

Die UNESCO heißt nicht zufällig so ähnlich wie die Vereinten Nationen (UNO). Sie gehört nämlich zur UNO. UNO ist ein Zusammenschluss fast aller Länder weltweit. UNESCO ist die Abkürzung für "United Nations Educational Scientific and Cultural Organization". Das ist englisch und bedeutet übersetzt "Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur". Um diese drei Themen, also Bildung, Wissenschaft und Kultur kümmert sich die UNESCO hauptsächlich.

Unesco
Die Zentrale der UNESCO ist in Paris, der Hauptstadt Frankreichs.
Quelle: epa

Die Aufgaben der UNESCO

Die UNESCO wurde 1945 gegründet. Fast alle Länder weltweit arbeiten in der UNESCO zusammen. Zu den Zielen der UNESCO gehört unter anderem, dass sich Menschen aus verschiedenen Ländern kennenlernen und zusammenarbeiten. So plant die Organisation auch Projekte, bei denen sich Menschen anfreunden und einiges voneinander lernen können. Die Idee der UNESCO: dadurch zum Frieden auf der Welt beizutragen.

Außerdem sollen alle Menschen - vor allem die Menschen in ärmeren Ländern - die gleichen Chancen haben wie in reicheren Ländern. So sollen zum Beispiel alle Menschen eine gute Schulbildung bekommen können. Sie ist wichtig, um eine Arbeit zu finden. Wenn es den Menschen gut geht, gibt es weniger Unzufriedenheit und Streit auf der Welt, sagen die Mitglieder der UNESCO.

Die Organisation setzt sich auch für das Welterbe ein: Sie ernennt Orte, Landschaften oder Gebäude zum Welterbe. Das bedeutet, sie werden besonders gepflegt und geschützt, sodass auch später noch Menschen Freude daran haben können.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.