Update am Morgen: Krise der Linken - Goodbye "Politikclowns"

    Update

    Update am Morgen:Krise der Linken: Goodbye, "Politikclowns"

    von Dominik Rzepka
    |
    Dominik Rzepka

    Guten Morgen,

    schade, dass die heute-show gerade Sommerpause macht. Denn eigentlich müsste Kollege Oliver Welke eine der beliebtesten Rubriken seiner Sendung reaktivieren: "Goodbye, Partei, Goodbye."
    In diesen Tagen kann man der Linken beim Zerfallen zugucken. Nach der Ankündigung von Amira Mohamed Ali, nicht wieder für den Linken-Fraktionsvorsitz kandidieren zu wollen, überrascht Ex-Parteichef Klaus Ernst mit erfrischender Offenheit. In seiner Partei gebe es, Zitat, "eine große Truppe politikunfähiger Clowns". Wählen Linke eigentlich inzwischen ihre Partei noch selbst?
    Amira Mohamed Ali
    Die Unruhe in der Links-Partei.08.08.2023 | 1:04 min
    Bis Ende des Jahres wird die Linke also zerfallen sein. In das, was von der jetzigen Linken noch übrig ist. Und in eine Partei um Linken-Ikone Sahra Wagenknecht. Das wird die Parteienlandschaft verändern, denn eine Wagenknecht-Partei dürfte ein echtes Problem für die AfD werden. Ist Wagenknecht das Gegengift zum AfD-Hoch? Wird die Spaltung der Linken am Ende die Ampel retten?
    Nach außen hält sich die Partei im Moment bedeckt. Hinter den Kulissen werden aber auch an diesem Wochenende längst offene Fragen geklärt. Zum Beispiel die nach dem Status der Linken-Fraktion. Schließen sich auch nur drei Abgeordnete einer Wagenknecht-Partei an - und wie anders soll man die Äußerungen von Amira Mohamed Ali und Klaus Ernst verstehen - dann verliert die Fraktion ihren Status im Bundestag. Das wäre das "Goodbye" für die Partei.
    Herzliche Grüße aus Berlin,
    Dominik Rzepka, Redakteur im ZDF-Hauptstadtstudio

    Was im Ukraine-Krieg passiert ist

    Weitere Militärhilfe aus den USA: Die von Russland angegriffene Ukraine kann auf ein weiteres milliardenschweres Hilfspaket aus den USA rechnen. Ranghohe Regierungsbeamte kündigten am Donnerstag in Washington an, Präsident Joe Biden werde den Kongress um insgesamt rund 13 Milliarden US-Dollar (11,8 Milliarden Euro) Militärhilfe bitten.
    Raketenangriff auf Saporischschja: Die ukrainische Großstadt Saporischschja wurde Donnerstagabend erneut mit Raketen beschossen. Dabei sei mindestens ein Mensch getötet worden, schrieb Selenskyj auf Telegram. Außerdem wurden nach Angaben der örtlichen Behörden 16 Menschen verletzt. Am Vortag hatten russische Raketen in der Stadt mindestens drei Menschen getötet.
    Weitere News-Updates zur Lage und zu Reaktionen erhalten Sie jederzeit auch in unserem Liveblog zu Russlands Angriff auf die Ukraine.

    Was heute noch wichtig ist

    Erste Anhörung Trumps im Kapitol-Verfahren: Persönlich erscheinen muss der Ex-US-Präsident nicht, die Anklage war bereits Anfang August verlesen worden. Darin wird Donald Trump unter anderem Verschwörung gegen die Vereinigten Staaten vorgeworfen. Konkret geht es heute darum, ob Trump bestimmte Beweise öffentlich machen darf, die bei den Ermittlungen gesammelt wurden.
    Scholz auf Ländertour: Zusammen mit Innenministerin Nancy Faeser, die bei der Landtagswahl als Ministerpräsidentin kandidiert, ist Bundeskanzler Olaf Scholz (beide SPD) in Hessen unterwegs - unter anderem mit Bürgergesprächen und einem Stopp im Statistischen Bundesamt in Wiesbaden. Die Behörde feiert in diesem Jahr 75-jähriges Bestehen.

    Das steht im Fußball an

    Bei der Fußball-WM hat sich ein neuer Favorit herauskristallisiert: Japan. Spätestens nach dem Kantersieg in der Gruppenphase gegen Spanien träumt das ganze Land vom Titel. Im Viertelfinale steht am Morgen die Partie gegen die Schwedinnen an (9:30 Uhr, im Liveticker).
    Spanien hat bereits in der Nacht den Einzug ins WM-Halbfinale perfekt gemacht. In der Verlängerung gelang der entscheidende Treffer gegen die Niederlande.
    Die erste Runde im DFB-Pokal wird am Abend unter anderem von Borussia Mönchengladbach eröffnet. Die Fohlenelf spielt in Osnabrück gegen den Oberligisten TuS Bersenbrück. Auch Bundesliga-Absteiger Schalke 04 ist gefordert - die Knappen spielen bei Eintracht Braunschweig um den Einzug in die nächste Runde (live im ZDF ab 20:15 Uhr, Anpfiff 20:45, anschließend weitere Spiele in der Zusammenfassung).

    Zahl des Tages

    In 48 Stunden will Langstreckenschwimmer Frank Feldhus von Sonntag an von der östlichsten ostfriesischen Insel Wangerooge bis zur westlichsten Borkum schwimmen. Mit der Aktion will der 63-Jährige Aufmerksamkeit für ein plastikfreies Meer und für sauberes Trinkwasser schaffen.

    Gesagt

    Es gab kein Zurück mehr.

    DJ Kool Herc

    Heute vor 50 Jahren legt der junge DJ Kool Herc auf einer Party in der New Yorker Bronx auf zwei Plattenspielern dieselbe Schallplatte auf. Er mixt die Instrumentalteile, zu denen die Partygäste am besten tanzen können, zum wohl ersten Breakbeat der Geschichte. Ein Freund rappt dazu. Der Legende nach die Geburtsstunde des Hip-Hop.

    Weitere Schlagzeilen

    Die Nachrichten im Video

    heute Xpress
    Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden20.07.2024 | 1:46 min
    Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

    So wird das Wetter heute

    Am Freitag ist es im Nordosten häufig bewölkt. Im Rest des Landes beginnt der Tag mit strahlendem Sonnenschein. Im Tagesverlauf ziehen im Westen neue Wolken auf. Es bleibt aber trocken. Die Höchsttemperaturen liegen bei 20 Grad auf Rügen und 30 Grad an Rhein und Neckar.
    ZDFHeuteWetter - Freitag 11.08.2023
    Quelle: ZDF

    Zusammengestellt von Thorsten Duin
    Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Empfehlen Sie das Briefing gerne Ihren Freunden und Bekannten - hier ist der Anmeldungs-Link. Außerdem freuen wir uns weiterhin über Ihr Feedback, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!