London: Russland produziert eigene Kamikaze-Angriffsdrohnen

    Nach iranischem Vorbild:London: Russland baut eigene Angriffsdrohnen

    |

    Der britische Geheimdienst geht davon aus, dass Russland eine eigene Produktion für Kamikaze-Drohnen aufbaut. Aktuell ist Moskau demnach aber noch auf Iran-Lieferungen angewiesen.

    Russland setzt im Angriffskrieg gegen die Ukraine nach Einschätzung britischer Geheimdienste nun selbst hergestellte Angriffsdrohnen ein. Die unbemannten Fluggeräte basierten auf iranischen "Kamikaze"-Drohnen vom Typ Shahed, die Russland seit September 2022 importiere, teilte das britische Verteidigungsministerium am Mittwoch mit.
    "Die einheimische Fertigung wird es Russland wahrscheinlich ermöglichen, eine zuverlässigere Versorgung mit Kamikaze-Drohnen aufzubauen." Allerdings schwankten die Leistungen der Waffe, und die Ukraine habe die Mehrheit der Angriffe abwehren können.
    Posting des britischen Geheimdienstes
    Ein Klick für den Datenschutz
    Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Datenschutzeinstellungen anpassen
    Moskaus Ziel sei vermutlich eine Selbstversorgung in den kommenden Monaten, hieß es aus London.

    Allerdings ist Russland vorerst weiterhin auf Komponenten und ganze Waffen aus dem Iran angewiesen, die hauptsächlich über das Kaspische Meer verschifft werden.

    Einschätzung des britischen Geheimdienstes

    Die USA fordern vom Iran, den Verkauf der Kampfdrohnen an Russland einzustellen, berichtet die "Financial Times". Dies sei Teil der bilateralen Verhandlungen über eine umfassendere "schriftlose Verständigung", schreibt das Blatt.

    Drohen spielen zentrale Rolle im Ukraine-Krieg

    Drohnen und deren Abwehr spielen eine zentrale Rolle in dem Konflikt. Wohl nie zuvor wurden in einem Krieg so viele Drohnen eingesetzt wie in der Ukraine. Schätzungen gehen davon aus, dass die ukrainischen Streitkräfte jeden Monat bis zu 10.000 Drohnen verlieren. Die ukrainische Drohnenindustrie ist mittlerweile eine der Führenden weltweit.
    Nahezu täglich werden Berichte über Drohnenangriffe beider Kriegsparteien bekannt. Am heutigen Dienstag teilte das russische Verteidigungsministerium mit, es habe drei ukrainische Drohnen über der Kaluga-Region südwestlich von Moskau zerstört.
    Ein digital verfremdetes Bild aus einem Werbevideo eines Drohnenherstellers: Es sind drei Kampfdrohnen im Einsatz zu sehen.
    Sie schwirren in der Luft, bis sie ein Ziel erspähen und es zerstören können. Die neuen Kampfdrohnen sind intelligenter und tödlicher als je zuvor. Ist das die Armee der Zukunft?16.08.2023 | 29:38 min
    Die ukrainischen Luftwaffe meldete unterdessen, dass russische Drohnen in den Bereich der Donaumündung eingedrungen seien. Der dort liegende Flusshafen Izmail nahe der Grenze zu Rumänien wird für ukrainische Getreideexporte genutzt.
    Das britische Verteidigungsministerium veröffentlicht seit Beginn des russischen Angriffskriegs in der Ukraine im Februar 2022 täglich Informationen zum Kriegsverlauf. Moskau wirft London Desinformation vor.
    Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

    Russland greift die Ukraine an
    :Aktuelles zum Krieg in der Ukraine

    Seit Februar 2022 führt Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Kiew hat eine Gegenoffensive gestartet, die Kämpfe dauern an. News und Hintergründe im Ticker.
    Ohmatdyt Kinderkrankenhaus
    Liveblog
    Quelle: dpa
    Thema

    Aktuelle Nachrichten zur Ukraine