Verteidigungsminister Schoigu: Mehr Panzer für Moskaus Armee

    Gegenoffensive der Ukraine:Schoigu will mehr Panzer für russische Armee

    |

    Kiews Gegenoffensive läuft - unterstützt von westlichen Waffen. Nun hat Russlands Verteidigungsminister Schoigu die Produktion von mehr Panzern für seine Truppen gefordert.

    Russischer Verteidigungsminister Sergej Schoigu
    Verteidigungsminister Sergej Schoigu inspiziert die Vorbereitung von Ausrüstung und Waffen für den Versand zu Militärstützpunkten in Russland (Archivbild).
    Quelle: AP

    Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu hat von der eigenen Rüstungsindustrie mehr Panzer für den Angriffskrieg gegen die Ukraine gefordert.
    Beim Besuch eines Unternehmens im sibirischen Omsk verlangte Schoigu nach Angaben seines Ministeriums von Samstag die "strikte Einhaltung des Zeitplans zur Umsetzung des staatlichen Verteidigungsauftrags". Zugleich mahnte er, die Produktionskapazitäten für Panzer und schwere Flammenwerfersysteme auszubauen.
    Das sind Putins engste Vertraute:

    Mehrfach militärische Niederlagen für Russland

    Russland führt seit knapp 16 Monaten Krieg gegen die Ukraine und musste dabei bereits mehrfach militärische Niederlagen einstecken. Internationale Beobachter wiesen immer wieder auf Ausrüstungsprobleme der Russen hin.
    Zuletzt räumte sogar Kremlchef Wladimir Putin ein, dass es der Armee an modernen Waffen mangle. Zugleich behauptete er, dass die Rüstungsindustrie das Problem "zweifellos" beheben werde.
    Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

    Russland greift die Ukraine an
    :Aktuelles zum Krieg in der Ukraine

    Seit Februar 2022 führt Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Kiew hat eine Gegenoffensive gestartet, die Kämpfe dauern an. News und Hintergründe im Ticker.
    Ohmatdyt Kinderkrankenhaus
    Liveblog
    Quelle: dpa

    Mehr zum Krieg in der Ukraine

    Aktuelle Nachrichten zur Ukraine