Fußball-Bundesliga: Union bleibt den Bayern auf den Fersen

    Fußball-Bundesliga:Union bleibt den Bayern auf den Fersen

    |

    Der Sieg im Top-Spiel macht's möglich: Union Berlin bleibt in der Fußball-Bundesliga Bayern-Jäger Nummer eins, RB Leipzig fällt aus den Champions-League-Rängen.

    RB Leipzig - Union Berlin, 11.02.2023, Red Bull Arena, Tor für Union zum 1:1 Ausgleich durch Jannik Haberer
    Jannik Haberer trifft für Union zum 1:1 Ausgleich.
    Quelle: IMAGO

    Die Überflieger von Union Berlin sitzen in der Fußball-Bundesliga dem FC Bayern München dank eines furiosen Comebacks weiter im Nacken. Beim formstarken Konkurrenten RB Leipzig drehten die leidenschaftlich kämpfenden Berliner in einem wilden Topspiel einen 0:1-Rückstand und gewannen spät noch mit 2:1 (0:1).
    Für RB war es die erste Niederlage nach 18 Pflichtspielen. Mit 36 Zählern steht das Team von Trainer Marco Rose auf Europa-League-Platz fünf.

    Top-Spiel mit lauem Start

    Es brauchte eine Einzelaktion zur ersten Torchance, die auch prompt saß. Benjamin Henrichs, Linksverteidiger in der RB-Fünferreihe, zog in der 24. Minute aus 20 Metern stramm ab und überraschte Union-Torwart Frederik Rönnow, der den Rückstand durchaus hätte verhindern können.

    3:0 gegen den VfL Bochum
    :Bayern schießen sich für PSG warm

    Bayern München geht das Achtelfinale der Champions League gegen PSG mit einem Erfolgserlebnis an. In der Bundesliga feiern die Münchner einen 3:0-Heimsieg gegen den VfL Bochum.
    Bayerns Thomas Müller schießt das Tor zum 1:0 im Spiel Bayern München - VfL Bochum am 11.02.2023 in München
    Mit der Führung im Rücken ließen die Gastgeber Union vermehrt kommen, doch die Köpenicker hatten so ihre Probleme, selbst Möglichkeiten zu kreieren. Sie waren auf Leipziger Fehler angewiesen - und nutzten jene, wenn sie geschahen, in Durchgang eins nicht aus.

    Union dreht in zweiter Halbzeit auf

    Nach einem hohen Ballgewinn stand Sheraldo Becker (38.) plötzlich frei vor RB-Keeper Janis Blaswich. Aus spitzem Winkel konnte der Schlussmann den Versuch des Stürmers jedoch ins Toraus ablenken.
    Union Berlin bleibt dem FC Bayern auf den Fersen. Das Team von Urs Fischer beendete mit dem 2:1 die Leipziger Serie von 18 ungeschlagenen Pflichtspielen in Folge.13.02.2023 | 10:00 min
    Nach der Pause lief das Spiel so lau an, wie es in der ersten Hälfte begonnen hatte, doch plötzlich drehte Union auf. Nach einer Ecke landete der Ball vor den Füßen von Janik Haberer, der spektakulär mit einem Volleyschuss traf (61.).

    Das Einzige, was uns gefehlt hat, waren mehr Aktionen im letzten Drittel. Am Ende sind wir schon sehr enttäuscht, weil ich der Mannschaft von der Haltung her keinen Vorwurf machen kann.

    RB-Trainer Marco Rose

    Elf Minuten später verwandelte Robin Knoche sicher vom Punkt, als Schiedsrichter Daniel Schlager nach einem Handspiel nach Mohamed Simakan auf Strafstoß entschieden hatte. Der vermeintliche Ausgleich des eingewechselten Yussuf Poulsen (74.) wurde wegen einer vorausgegangenen Abseitsstellung nach Ansicht der Videobilder zurückgepfiffen.

    Wolfsburg punktet in Frankfurt
    :Bundesliga im Liveticker

    So läuft der Spieltag in der Fußball-Bundesliga: Ob Spielplan, Konferenz-Liveticker oder Tabelle - jetzt Bundesliga-Ergebnisse aktuell verfolgen.
    Offizieller Spielball der Bundesliga 2023/24

    Poulsen mit den Chancen zum Ausgleich

    In der Nachspielzeit war Leipzig zwei Mal dem Ausgleich nahe, beide Mal war wieder Poulsen im Spiel. Zunächst verlängerte Emil Forsberg per Kopf auf den langen Pfosten, wo Poulsen um einen Schritt zu spät kam. Wenig später kam er bei einem Getümmel kurz vor dem Tor zum Kopfball, doch Union-Keeper Frederik Rönnow brachte gerade noch die Faust zur Abwehr hoch.

    Der Wahnsinn geht weiter.

    Urs Fischer (Trainer Union Berlin)

    Union-Fans mit Schmähung gegen Eberl

    Für Ärger sorgten die Anhänger im Berliner Block zur Mitte der zweiten Halbzeit. Auf drei Bannern attackierten sie den Leipziger Sportchef Max Eberl wegen dessen Burn-out-Erkrankung. Der 49-Jährige war schon beim Spiel in Köln in der vergangenen Woche mit Plakaten ähnlich beleidigt worden.
    Bei Leipzig blieb Abwehrchef Willi Orban auf der Bank. Der Ungar hatte unter Woche eine Stammzellenspende abgegeben.
    Quelle: SID/heimspiel.de/ZDF

    Mehr Fußball

    Bundesliga - 23. Spieltag

    2. Bundesliga - Highlights