Sie sind hier:

Neuer alter Hass - Wie antisemitisch ist Deutschland?

Politik | dunja hayali - Neuer alter Hass - Wie antisemitisch ist Deutschland?

Auch 80 Jahre nach den Pogromen vom 9. November 1938 werden Juden in Deutschland beleidigt, bedroht und angegriffen. Kaum ein Tag vergeht, an dem keine antisemitische Straftat begangen wird.

Beitragslänge:
53 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 08.11.2019, 23:00

Am Mittwoch, 7. November 2018, 23:30 Uhr geht es bei „dunja hayali“ im ZDF um Antisemitismus in Deutschland.

In Deutschland  werden damals jüdische Geschäfte, Wohnungen und Einrichtungen geplündert und verwüstet, Synagogen werden in Brand gesetzt. Hunderte  Jüdinnen und Juden werden ermordet. Viele Deutsche applaudieren, viele machen mit.

Dunja Hayali trifft Natan Grossmann und Jens-Jürgen Ventzki. Natan Grossmann, über 90 Jahre alt, hat im Holocaust seine Familie verloren, er selbst hat das Getto Lodz und das Vernichtungslager Auschwitz überlebt. Jens-Jürgen Ventzki, Jahrgang 1944, hat erst viele Jahrzehnte nach Ende des Nationalsozialismus erfahren, dass sein Vater Werner als Lodzer Oberbürgermeister für den Tod von bis zu 220.000 Juden mitverantwortlich war. Eine außergewöhnliche Freundschaft. Wie haben Natan Grossmann und Jens-Jürgen Ventzki zusammengefunden? Was möchten sie den nachfolgenden Generationen vermitteln?       

Gäste im Studio:

  • Alon Meyer

    Präsident Makkabi Deutschland

  • Sawsan Chebli

    Berliner Staatssekretärin

  • Oliver Polak

    Comedian und Autor

  • Jens-Jürgen Ventzki

    Sohn eines NS-Täters

  • Natan Grossmann

    Holocaust-Überlebender

Wie leben Juden heute in Deutschland?  Beleidigungen, Pöbeleien und Polizeischutz. Eine Frankfurter Familie berichtet von ihren Erfahrungen. Wie gehen  Jüdinnen und Juden mit dieser Situation um? Wie sehr bestimmt die ständige Bedrohung ihren Alltag?

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.