Schulstart trotz Corona

Lernen mit Risiko

von Andreas Halbach

Die Öffnung von Schulen im Zuge der Corona-Krise geht mit Protesten einher. Weil es an Schutzmaterial und auch Hygienekonzepten fehle, seien mögliche Gesundheitsrisiken für Lehrer, Schüler und deren Angehörige kaum zu verantworten.

something
7 min
something
28.04.2020
Video verfügbar bis 28.04.2021

Das beklagen Eltern- und Lehrerverbände sowie kommunale Spitzenverbände. In Nordrhein-Westfalen kritisiert die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) die Regierung unter Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). Er gehe mit seiner "schnellen und unvorbereiteten Wiedereröffnung der Schulen ein hohes Risiko für alle Beteiligten ein", auch weil "Warnungen ignoriert werden".

Politik | Frontal 21 -
"Die Schulen gehen ein hohes Risiko ein"
 

Für die stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in Nordrhein-Westfalen, Ayla Celik, geht die Öffnung der Schulen nach dem Shutdown zu schnell.

Videolänge:
2 min

In nicht wenigen Schulen können viele Lehrer schon deshalb nicht unterrichten, weil sie zur Risikogruppe in der Corona-Pandemie gehören. Wegen der Abstandsgebote von mindestens 1,50 Meter in allen Klassenräumen müssten Schulklassen halbiert oder gar gedrittelt werden. Deshalb sei auch in weiterführenden Schulen ein geregelter Betrieb nur mit maximal zwei Jahrgangsstufen möglich. Der Vorsitzende des Deutschen Lehrerverbandes Heinz-Peter Meidinger rechnet damit, dass auch das kommende Schuljahr im "Krisenmodus" laufe. Allenfalls die Hälfte der durchschnittlich 30 Wochenstunden könnten unterrichtet werden, so dass auch langfristig "Homeschooling unvermeidbar" sei. Schülervertreter beklagen indes "hohen emotionalen Stress". Viele Schüler hätten Angst, Angehörige anzustecken. Daher fordern sie "flexible Lösungen" bei der Notenbildung für Schulabgänger.

Thema: Corona-Krise

Titelgrafik zur Frontal21-Doukumentation "Der unsichtbare Feind"

Politik | Frontal 21 -
Der unsichtbare Feind
 

Seit 25. März 2020 ist alles anders. Frontal21 blickt zurück auf die akute Corona-Zeit, zeigt …

Videolänge:
43 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.