Sie sind hier:

Schröder in Moskau

Kampf für Frieden - oder seine Ehre?

von J. Bartz, T. Pölitz, A. Schröter und U. Stoll

Altkanzler Gerhard Schröder ist nach Moskau gereist, um mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin Gespräche über den Ukraine-Krieg zu führen. Seine Reise hatte er weder mit der SPD-Spitze noch mit der Bundesregierung abgesprochen.

Videolänge:
6 min
Datum:
15.03.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 15.03.2024

Schröder gilt als langjähriger Freund von Putin und ist zudem als Lobbyist für die Erdgas-Pipeline-Unternehmen Nord Stream 1 und 2 tätig, weshalb sich nach Putins Angriffen auf die Ukraine in Deutschland nicht nur seine eigene Partei von ihm distanziert hat. Dabei zeigten – trotz Putins Politik – auch etliche Genossen in der Vergangenheit immer wieder Verständnis für den Herrscher im Kreml. Auch Vertreter von CDU und CSU sah man regelmäßig nach Moskau reisen.

Hintergrund zum Russland-Ukraine-Konflikt

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.