Sie sind hier:

Bayern München - FC Barcelona 3:0

Champions League, 6. Spieltag | Bayern besiegeln historisches Aus

von Andreas Kürten

Der FC Bayern wahrt auch im letzten Gruppenspiel seine weiße Weste, gewinnt das Prestigeduell gegen den FC Barcelona klar mit 3:0 und schickt die Katalanen in die Europa League.

Videolänge:
3 min
Datum:
08.12.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2024, in Deutschland

Mit einem 3:0-Heimerfolg über den FC Barcelona hat der FC Bayern München seine perfekte Gruppenphase in der Champions League abgeschlossen. Thomas Müller und Leroy Sane sorgten bereits vor der Pause für klare Verhältnisse. Damit konnte sich Barcelona erstmals seit 21 Jahren nicht für das CL-Achtelfinale qualifizieren und muss nun in der Europa League ran.

Barcelona begann in den ersten Minuten der Partie hoch motiviert, während Bayern verhalten agierte und zunächst keine Gefahr ausstrahlte. Nach dem vielversprechenden Beginn seitens des FC Barcelona riss der FC Bayern jedoch zunehmend das Spielgeschehen an sich und kam zu ersten Möglichkeiten. Marc-Andre ter Stegen verhinderte nach einer Hereingabe von Thomas Müller auf Robert Lewandowski zunächst noch den Rückstand (28.).

Bayern nach der Führung klar tonangebend

Kurz darauf musste der Barcelona-Keeper jedoch hinter sich greifen. Lewandowski wurde im Sechzehner freigespielt, vernaschte Barca-Verteidiger Gerard Pique und bediente dann den einlaufenden Müller per Flanke, der die Kugel per Kopfball-Bogenlampe über die Linie drückte (34.). Im Anschluss gaben die Münchener in der Partie den Ton an, Barcelona kam nicht mehr gefährlich vor das Tor von Manuel Neuer. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Leroy Sane sehenswert auf 2:0 (43.). Ter Stegen war an dem Flatterball aus 25 Metern noch dran, konnte ihn aber nicht entscheidend abwehren.

Nach dem Seitenwechsel hatte Sane die erste Chance, auf 3:0 zu erhöhen. Die Hereingabe von Kingsley Coman konnte er aber nicht ideal verwerten, stattdessen schob Sane den Ball in die Arme des am Boden liegenden ter Stegen (48.). Jamal Musiala sorgte schließlich für die Vorentscheidung: Nachdem sich Alphonso Davies im Strafraum durchsetzen konnte, bediente er von der Grundlinie aus den heranstürmenden Musiala, der ins lange Eck zum 3:0 einschob (62.).

Sechstes Spiel, sechster Sieg für den FC Bayern

Barcelona kombinierte im zweiten Durchgang ab und zu sehenswert in der Hälfte der Münchener, kam aber nicht gefährlich ins letzte Drittel. Während bei den Spaniern in der Schlussphase kein großes Aufbäumen zu sehen war, verwalteten die Hausherren die Führung professionell bis zum Schlusspfiff. Der FC Barcelona scheidet damit sang- und klanglos aus der Champions League aus. Bayern München erreicht dagegen souverän das Achtelfinale und hat zum zweiten Mal nach der Triple-Saison 2019/20 alle sechs Spiele in der Champions League-Gruppenphase gewonnen.

Die Startaufstellungen:

FC Bayern München: 1 Neuer – 5 Pavard, 2 Upamecano, 4 Süle – 42 Musiala, 24 Tolisso, 11 Coman, 25 T. Müller, 10 L. Sané, 19 Davies – 9 Lewandowski

Trainer: Julian Nagelsmann

FC Barcelona: 1 ter Stegen – 4 Araujo, 3 Piqué, 15 Lenglet, 18 Jordi Alba – 5 S. Busquets, 21 F. de Jong, 30 Gavi – 2 Dest, 9 Depay, 7 Dembelé

Trainer: Xavi Hernandez

Schiedsrichter: Ovidiu Alin Hategan (Rumänien)

Champions League - 6. Spieltag

Die Bayern jubeln nach dem 1:0 gegen Barcelona.

sportstudio UEFA Champions League - Bayern wirft Barca aus der Königsklasse 

Der FC Bayern wahrt auch im letzten Gruppenspiel seine weiße Weste, gewinnt das Prestigeduell gegen den FC Barcelona klar mit 3:0 und schickt die Katalanen in die Europa League.

08.12.2021
Videolänge
3 min Sport
Erling Haaland (Borussia Dortmund) bejubelt das Tor zum 5:0.

sportstudio UEFA Champions League - Dortmund feiert Kantersieg gegen Besiktas 

Doppelpack Reus, Doppelpack Haaland: Borussia Dortmund besiegt im letzten Gruppenspiel Besiktas mit 5:0 und feiert einen versöhnlichen Abschied aus der Champions-League-Saison.

08.12.2021
Videolänge
2 min Sport

Bundesliga - 19. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

16.01.2022, Nordrhein-Westfalen, Gelsenkirchen, FC Schalke 04 gegen Holstein Kiel,  in der Veltins Arena, Schalkes Rodrigo Zalazar (l) und Kiels Finn Porath versuchen an den Ball zu kommen.

Bundesliga - Kiel entführt Punkt aus Schalke 

Das war zu wenig für den FC Schalke 04 im Aufstiegskampf der 2. Bundesliga: Gegen ein ersatzgeschwächtes Team von Holstein Kiel kamen die Königsblauen nicht über ein 1:1 hinaus.

17.01.2022
Videolänge
5 min Sport
19. Spieltag
Torschütze Romano Schmid blickt in die Kamera und bejubelt sein Tor für Bremen.

Bundesliga - Werder gewinnt auch in Hannover 

Drittes Spiel unter dem neuen Trainer Ole Werner, dritter Sieg: Werder Bremen bejubelt zum Jahresausklang ein 4:1 bei Hannover 96 und meldet sich im Aufstiegsrennen zurück.

20.12.2021
Videolänge
6 min Sport
18. Spieltag
11.12.2021, Düsseldorf Merkur Spiel Arena NRW Deutschland, Tim Oberdorf (Fortuna Düsseldorf 1895) und Igor Matanovic (FC St. Pauli) im Zweikampf

Bundesliga - Fortuna rettet Punkt gegen St. Pauli 

Herbstmeister FC St. Pauli muss sich zum Abschluss der Vorrunde mit einem 1:1 in Düsseldorf begnügen. Torjäger Hennings beschert der Fortuna noch einen glücklichen Punkt.

13.12.2021
Videolänge
6 min Sport
17. Spieltag
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.