Sie sind hier:

Ausgeliefert: Die Macht der Töne

Unsere Ohren sind immer auf Empfang. Ob dröhnendem Lärm oder verführerischen Klängen, wir sind Geräuschen ausgeliefert. Die Lust am Hören und die Last des Lärms – Töne beeinflussen unser Leben auf nicht geahnte Weise.

Videolänge:
29 min
Datum:
16.01.2018
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 15.01.2023

Ob eine verträumte Musik, das Kratzen auf einer Schiefertafel oder ein fröhliches Lachen – Töne und Geräusche lösen Gefühle aus. Viel stärker als Bilder bestimmen sie die emotionale Wahrnehmung unserer Umgebung. Woher kommt es, dass uns Klänge derart berühren? Die Macht der Töne nutzen auch die Sounddesigner. Sie kreieren gezielt Klänge, die Emotionen wecken. Das Zischen beim Öffnen einer Getränkedose oder das Geräusch eines E-Autos – die entsprechenden Töne sind kein Zufall.

Über Töne, Lärm und Beschallung

Warum unser Gehör ständig auf "Stand-by" ist

Embryo im Bauch der Mutter
Babies werden schon mit mehreren Monaten Hörerfahrung geboren.

Was wir hören, beeinflusst unsere Emotionen unmittelbar. Forscher suchen den Grund dafür bei unseren Vorfahren. Für diese war es überlebenswichtig, dass sie Gefahren rechtzeitig erkannten. So verriet sich etwa ein Säbelzahntiger in der Dunkelheit als Erstes durch Geräusche. Zumindest ein Sinnesorgan musste Tag und Nacht auf Empfang sein. Das Erbe der Vorzeit wirkt bis heute: Unser Hörsinn ist in ständiger Alarmbereitschaft. Ein fremder Ton, und schon ist unsere Aufmerksamkeit geweckt. Blitzschnell wird das Geräusch bewertet und eingeordnet. 
Bereits im Mutterleib werden wir durch akustische Sinneseindrücke in unserer Entwicklung geprägt. Denn noch bevor wir die Welt optisch entdecken, sind wir über das Gehör mit ihr verbunden. Ab der 20. Schwangerschaftswoche ist das Innenohr komplett ausgebildet. In der Fruchtblase sind Töne der „Außenwelt“ zu hören. Versuche an Frühgeborenen zeigen, dass Embryos bereits im Mutterleib eine entscheidende Entwicklung der zum Hören wichtigen Hirnbereiche erfahren. Wir werden durch akustische Sinneseindrücke schon sehr früh in unserer Entwicklung geprägt. Das könnte eine Erklärung sein, warum wir so intensiv und unmittelbar auf Geräusche reagieren.

Leschs Kosmos - Übrigens ... zu Umweltgeräuschen 

Hören Sie, was um Sie herum passiert oder schotten Sie sich lieber ab vom Lärm der Moderne? Harald Lesch über den Kopfhörer-Trend.

Videolänge

Mehr von Leschs Kosmos

Leschs Kosmos

Leschs Kosmos

Dokus zu aktuellen und relevanten Forschungen von Klima und Energie bis Gesellschaft und Gesundheit: Wissenschaft hintergründig, verständlich und unterhaltsam präsentiert von Professor Harald Lesch.

Montage: Harald Lesch in Bankenstraße

Leschs Kosmos - Krypto, Bitcoin & Co 

  • Untertitel

Revolution oder Spekulation? Der Traum vom schnellen Geld - wer in Kryptowährungen investiert, kann mit wenig Aufwand reich werden, heißt es.

25.10.2022
Videolänge
Collage: Harald Lesch in Kontrollraum

Leschs Kosmos - Satelliten - Spione im All 

  • Untertitel

Es wird eng im All: Etwa 6.000 Satelliten kreisen bereits um die Erde und liefern eine Vielzahl an Daten. Harald Lesch zeigt, was sie alles erspähen können - und wem das dient.

11.10.2022
Videolänge
Harald Lesch schaut auf Asteroid, der auf Berlin zurast

Leschs Kosmos - Asteroiden - Abwehrmission im All 

  • Untertitel

Millionen Asteroiden treiben durch unser Sonnensystem. Der nächste Einschlag ist nur eine Frage der Zeit. Doch es gibt Ideen, uns zu schützen: die Raumsonde DART.

20.09.2022
Videolänge
Harald Lesch sitzt auf einem Müllberg

Leschs Kosmos - Recycling: Der Schatz in der Mülltonne 

  • Untertitel

Müll. Morgens vor die Tür gestellt, mittags schon entsorgt. Dabei bergen Mülltonnen wahre Schätze. Forschende fahnden mit Hightech danach. Sparen wir so knappe Ressourcen?

06.09.2022
Videolänge

Lesch & Co

Montage: Harald Lesch mit Schnauzer und Zylinder

Terra X - Ist die Physik auserforscht? 

Eigentlich sind wir doch durch mit der Physik, oder? Das Grundgerüst steht doch. Da ist auch nix mehr zu holen an bahnbrechenden Entdeckungen. Haken dran, fertig – wirklich?

09.11.2022
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.