Sie sind hier:

Preise und Auszeichnungen

April 2016

Publikumspreis Jupiter Award für ZDF-Dreiteiler "TANNBACH - Schicksal eines Dorfes

Erneute Auszeichnung für den historischen ZDF-Dreiteiler "TANNBACH
- Schicksal eines Dorfes" zur deutsch-deutschen Geschichte in der
Nachkriegszeit.

"Ein Stück deutsche Geschichte, packend erzählt und bis in die
Nebenrollen hinein brillant besetzt. Der mitreißende Dreiteiler von
Regisseur Alexander Dierbach gehörte zu den großen Fernsehereignissen
2015 und darf sich zu Recht über den Jupiter Award in der Kategorie
'Bester TV Spielfilm' freuen", begründet Artur Jung die Entscheidung
der Zuschauer. Der Preis wird heute in Berlin verliehen.

Der ZDF-Dreiteiler "TANNBACH - Schicksal eines Dorfes" wurde
bereits mehrfach ausgezeichnet. Jonas Nay wurde für seine Rolle als
Friedrich Erler als Bester Schauspieler mit dem Deutschen
Fernsehpreis 2016 geehrt. Henriette Confurius erhielt 2015 einen
Bambi als "Beste Schauspielerin national" für ihre Rolle der
Gutsbesitzerin Anna von Striesow. Bei der Verleihung des Bayerischen
Fernsehpreises 2015 wurden die Produzenten Gabriela Sperl, Max
Wiedemann und Quirin Berg mit dem Sonderpreis gewürdigt. "TANNBACH"
wurde darüber hinaus mit dem renommierten Magnolia Award in Shanghai
als "Best foreign TV Film/Miniseries" ausgezeichnet und war unter
anderem beim Grimme-Preis (Kategorie "Serien & Mehrteiler")
nominiert.

Auch auf dem internationalen Markt stößt der historische Stoff
über die deutsch-deutsche Geschichte auf großes Interesse. Der
Weltvertrieb Beta Film meldet erfolgreiche Verkäufe in über 20
Länder, darunter UK, Italien, Spanien, Skandinavien, USA und China.

"TANNBACH - Schicksal eines Dorfes" ist eine Koproduktion des ZDF
mit Gabriela Sperl Produktion für Wiedemann & Berg Television und
Wilma Film. Die Redaktion im ZDF lag bei Caroline von Senden und
Katharina Dufner. Regie führte Alexander Dierbach. Gefördert wurde
der Mehrteiler vom FilmFernsehFonds Bayern (FFF), von der
Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) sowie dem Tschechischen
Staatsfonds der Kinematografie.

Im Herbst soll die dreiteilige Fortsetzung der bewegenden
Ost-West-Saga unter der Regie von Alexander Dierbach gedreht werden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet