Sie sind hier:

ZDF-Chronik Juni 2015

5. Juni
Mit „ … und dann noch Paula“ präsentiert das ZDF eine neue sechsteilige Sitcom. Voller guter Vorsätze kommt der perfektionistische Sternekoch Oliver Rettler (Alexander Schubert) aus der Klinik, in die er vor einigen Wochen zur Behandlung eines Burnouts eingewiesen worden war. Da steht die 17-jährige Paula (Amelie Plaas-Link) vor der Tür, die behauptet, seine Tochter zu sein. Mit einem amtlichen Brief als Beweis bedroht sie den fragilen Seelenfrieden ihres vermeintlichen Vaters und stellt sein Leben gehörig auf den Kopf. Unterstützt wird sie dabei von Neu-Oma Ursula (Eleonore Weisgerber), die sich nicht nur weigert, ihr Alter, sondern auch die Grenzen ihres erwachsenen Sohnes anzuerkennen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet