Sie sind hier:

Die Reise der Menschheit (2/3) - Fremde Welten

Dreiteilige Dokumentation mit Dirk Steffens

Menschen wandern, seit es sie gibt. Weil sie auf ein friedlicheres oder leichteres Leben hoffen. Die Geschichte des Menschen ist eine Geschichte seiner Bewegung über die Erde. Ohne Migration gäbe es die Welt nicht, wie wir sie kennen.

Videolänge:
43 min
Datum:
06.05.2018
:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 29.04.2028

Mehr zum Thema

Massaikrieger im Sonnenuntergang

Terra X - Reise der Menschheit (1/3) - Der Aufbruch 

  • Untertitel

Migration ist eines der aktuellen Probleme der Welt. Und doch erleben wir heute, historisch betrachtet, keine außergewöhnliche Situation. Dirk Steffens trifft Historiker, Genetiker und …

29.04.2018
Videolänge
Dirk Steffens umringt von blau leuchtenden DNA-Strukturen

Terra X - Wie sinnvoll sind Gentests? 

Wir haben genetische Spuren von überall her, egal ob blaue oder braune Augen, helle oder dunkle Haut. Um diesen genetischen Spuren auf den Grund zu gehen, braucht es nur ein bisschen Speichel.

06.05.2018
Videolänge
Grafische Darstellung der Migration von Menschen über die Kontinente hinweg

Terra X - 2000 Jahre Migration 

Auf Grundlage weitreichender Datenanalysen hat ein Wissenschaftlerteam die Wanderungsbewegungen von Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen von der Antike bis in die Neuzeit kartiert. Es entstanden …

28.06.2018
Videolänge

Als Christoph Kolumbus 1492 amerikanischen Boden betrat, setzte er eine völlig neue Migrationsbewegung in Gang. Die Europäer brachten fast alle 500 Millionen Menschen, die damals die Welt bevölkerten, direkt oder indirekt in Bewegung. Wo immer in Nord- und Südamerika, Asien, Afrika oder Australien Europäer siedelten und herrschten, importierten sie Pflanzen und Tiere, Religion und Sprache, aber auch Krankheiten.

Terra X - 2000 Jahre Migration 

Auf Grundlage weitreichender Datenanalysen hat ein Wissenschaftlerteam die Wanderungsbewegungen von Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen von der Antike bis in die Neuzeit kartiert. Es entstanden eindrucksvolle Bilder menschlicher Migration.

Videolänge

Eine Katastrophe folgt der nächsten

Die Folgen waren dramatisch: 100 Jahre nach Kolumbus waren mehr als 90 der 100 Millionen Ureinwohner Amerikas tot, vor allem durch importierte Viren, gegen die sie nicht immun waren. Den Kolonialisten fehlten nun Arbeitskräfte. So zog eine Katastrophe die nächste nach sich: Mehr als 12 Millionen afrikanische Sklaven wurden in die "Neue Welt" verschleppt. Viele Forscher glauben, dass die Deportation ganzer Generationen junger Menschen bis heute für die Probleme Afrikas mitverantwortlich sei.

Terra X - Wie sinnvoll sind Gentests? 

Wir haben genetische Spuren von überall her, egal ob blaue oder braune Augen, helle oder dunkle Haut. Um diesen genetischen Spuren auf den Grund zu gehen, braucht es nur ein bisschen Speichel.

Videolänge

Mit dem Beginn des 17. Jahrhunderts drängten die Europäer auch nach Osten, gründeten etwa die Niederländische Ostindien-Kompanie. Für ihre Handelsstützpunkte im heutigen Indonesien wurden fast eine Million junger Europäer als Arbeitskräfte angeworben, die meisten Deutsche auf der Suche nach Wohlstand. Wer die lange Reise und die harte Arbeit überlebte, kehrte in seine Heimat zurück – Migranten auf Zeit.

Terra X Startseite

Terra X - Das Web

Terra X

Die Welt des Wissens präsentiert von Terra X: Aktuelle Dokus, Videos und Podcasts – zu Geschichte, Natur, Gesundheit, unserem Alltag und aktueller Wissenschaft.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.