Sie sind hier:

Drogen - Eine Weltgeschichte (1/2)

Zwischen Rausch und Nahrung

Drogen haben seit Anbeginn der Zivilisation die Menschen begleitet. "Terra X" spürt Drogen und ihrem Gebrauch an den Fundorten nach: in Europa, Nordafrika, Asien und Mittelamerika. Teil 1 erzählt von Drogen in Antike und Frühgeschichte.

something
43 min
something
26.08.2018
something
UT
Video verfügbar bis 25.08.2028

Teil 2 und mehr zum Thema

Fliegenpilze

Doku | Terra X -
Rauschmittel - Orte und Routen
 

Drogen begleiten die Menschen seit der Steinzeit. Doch wo kommen sie vor und wie haben sie sich verbreitet? …

Anzahl Bilder:
13 Bilder
Adolphus Busch

Doku | Terra X -
Bier - Eine Weltgeschichte
 

Wie Bier die Zivilisation seit jeher begleitet und schließlich zum Lieblingsgetränk der Deutschen wurde. Im …

Videolänge:
43 min

Drogen halfen den Menschen, sesshaft zu werden, Städte und Pyramiden zu bauen. Sie wurden bei religiösen Kulthandlungen verwendet und förderten den Zusammenhalt – bevor ihre Massenproduktion zu Missbrauch führte.

Bizarre Bienenmänner auf Felswänden

Der Fliegenpilz hat wahrscheinlich die älteste Drogenkarriere - eindrucksvolle Felszeichnungen im Tassili-Gebirge der Sahara zeigen ihn auf dem Kopf von Menschen: Magic Mushrooms! In vielen Kulturkreisen tauchen vor 15 000 Jahren diese Pilze auf - und vor 10.000 Jahren folgt ein weiterer Muntermacher: der Alkohol, zufällig entstanden durch die Gärung von Getreidebrei.

Rauschmittel - Orte und Routen

Wurden die Menschen damals gar sesshaft, um Bier herstellen zu können? Denn in Göbekli Tepe, jener frühesten Siedlung im Südosten der heutigen Türkei, gab es alles, was das Herz eines Partygängers vor 10 000 Jahren begehrte: ein Festareal, Gäste aus nah und fern und große Steingefäße - in denen jetzt erstmals Bier-Rückstände isoliert werden konnten. Kein Wunder, denn Bier schaffte nicht nur Geselligkeit, sondern es machte vor allem satt, war vitaminreich und keimfrei. "Bier war im Prozess der Zivilisation ein ganz wichtiger Faktor", sagt der Experte Professor Gunther Hirschfelder von der Universität Regensburg.

Fliegenpilze

Opium als Alltags- und Kriegsdroge

Bald trat eine weitere Droge ins Leben der Menschen: Die Kulturpflanze Mohn breitete sich entlang des Mittelmeers aus, das aus ihr gewonnene Opium wurde geradezu zur Alltagsdroge der antiken Hochkulturen. Die Bedeutung des Opiums als Kriegsdroge ist so groß, dass der erfolgreichste Feldherr der Zeit, Alexander der Große, es offenbar auf seinen Eroberungszügen mitnimmt und anbauen lässt. Damit seine Soldaten immer Nachschub haben.

Doku | Terra X -
"Wir brechen ein Tabu"
 

Drogen begleiten die Menschen von Beginn an. Erst vor 200 Jahren begann das heutige Zeitalter der synthetischen Drogen – und deren massiver Missbrauch. Moderator Harald Lesch über die "Weltgeschichte der Drogen".

Videolänge:
1 min

Ein spektakulärer Fund sorgt für Diskussion unter Archäologen und Historikern: das skythische Steingrab im Altai-Gebirge in Sibirien. "Terra X" hat den Fundort der vor 2500 Jahren offenbar an Krebs verstorbenen Skythin besucht und berichtet von neuesten radiologischen und pharmazeutischen Untersuchungen an der damals so aufwändig tätowierten Leiche.

Eine Mumie mit zerfressener Wirbelsäule liegt auf einer Unterlage.
Spektakulärer Fund: Eine 2500 Jahre alte skythische Mumie zeigt Spuren von Cannabis-Konsum.
Quelle: ZDF/Jürgen Rehberg

Offenbar hatte die junge Frau Cannabis inhaliert: als Schmerzmittel gegen die Tumore. Cannabis als Medizin! Gerade heute wird diese Pflanze, kontrolliert angebaut und verschrieben, als Schmerz – und Arzneimittel wieder populär. Genau das ist das Faszinierende an Drogen im Lauf der Jahrhunderte: mal sind sie Aufputschmittel, mal sind sie Medizin.

Moderator Professor Harald Lesch erklärt die fatale Doppelfunktion dieser Drogen der Antike: Einerseits schufen sie Gemeinschaftsgefühl, andererseits wurden sie schnell missbraucht. Sie machten stark für Krieg und Eroberungen - und Gewalt, Schmerz und Verlust erträglich. Diese fatale Allianz von Krieg und Droge besteht bis heute.

Portrait und Dokus mit Harald Lesch

Mehr Terra X

Terra X

Doku -
Terra X
 

Verschollene Kulturen, rätselhafte Mythen und spannende Geschichte

"Terra X: Abenteuer Freiheit - Unterwegs am Polarkreis": Ellen und Jonas mit Hund Suki sitzen auf dem Gipfel des Husfjellet auf der Insel Senja in Norwegen.

Doku | Terra X -
Abenteuer Freiheit - Polarkreis
 

Jonas und Ellen zieht es in den hohen Norden. Mit ihrem Jeep geht es über den nördlichen Polarkreis hinaus …

Vorab
Videolänge:
43 min
Grabungsareal mit Obelisk im Norden von Kairo

Doku | Terra X -
Die Sonnenstadt der Pharaonen
 

Ein deutsch-ägyptisches Team sucht nach den Spuren des größten Tempels der Pharaonen und nach Antworten …

Videolänge:
43 min
Eine Zebra-Mutter kuschelt mit ihrem Jungen.

Doku | Terra X -
Serengeti - Helden der Savanne
 

Die Serengeti gilt als Paradies für Millionen Tiere. Neue Geschichten aus der Savanne zeigen: Wer hier …

Videolänge:
43 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.