Sie sind hier:

Die Bundesversammlung

Die Bundesversammlung entscheidet, wer neuer Bundespräsident wird.

Datum:
Bundesversammlung
Die Bundesversammlung in Berlin Quelle: dpa

Die Bundesversammlung hat nur eine einzige Aufgabe: den Bundespräsidenten zu wählen. Als 2017 Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten gewählt wurde, bestand die Bundesversammlung aus 1.260 Mitgliedern. Diese können in zwei Gruppen geteilt werden. Zur ersten Gruppe gehören alle 630 Politiker des Bundestags. Die zweite Gruppe besteht aus 630 Vertretern der einzelnen Bundesländer - sie heißen auch Wahlfrauen oder Wahlmänner.

Eine Stimme abgeben

Wie viele Vertreter die Bundesländer zur Bundesversammlung schicken, hängt von der Größe des Bundeslandes ab. Große Bundesländer wie Bayern schicken mehr Vertreter als kleinere. Jedes Mitglied der Bundesversammlung darf geheim eine Stimme abgeben. Der Kandidat mit den meisten Stimmen gewinnt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Nicht mehr gemerkt

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!