Sie sind hier:

Demokratische Republik Kongo

Datum:

Das Land Demokratische Republik Kongo liegt mitten in Afrika. Es ist mehr als sechs Mal so groß wie Deutschland. Rund 80 Millionen Menschen leben in dem Land, dessen Hauptstadt Kinshasa heißt. Vielleicht kennt ihr das Land auch noch unter seinem früheren Namen, Zaire (sprich: Sa-iiir.)

Karte: Kongo - Kinshasa
Landkarte der Demokratischen Republik Kongo mit der Hauptstadt Kinshasa
Quelle: ZDF

Dichter Regenwald

Nahaufnahme eines Gorillas
Im Virunga-Nationalmarkt gibt es freilebende Gorillas.
Quelle: Doclights/Studio Hamburg

Der heutige Name des Landes stammt von dem Fluss Kongo, dem zweitlängsten Fluss Afrikas. Mit seinen Nebenflüssen bildet er ein besonders wasserreiches Gebiet. Es herrscht ein tropisches Klima - das heißt, es ist meistens sehr warm und regnet viel. Ein großer Teil des Landes besteht aus dichten Waldgebieten - es sind die größten Regenwaldgebiete Afrikas. Dort leben viele seltene Tierarten wie Gorillas und Schimpansen. Das Land ist auch reich an Bodenschätzen: Es gibt Diamanten, Kupfer und andere wertvolle Metalle, wie zum Beispiel Coltan, das in Handys verbaut wird.

Belgische Kolonie

Lange Zeit hatten Belgier das Sagen im Kongo - das afrikanische Land war eine belgische Kolonie. Die Belgier herrschten sehr grausam. Vor allem der belgische König Leopold der Zweite fügte vor rund hundert Jahren den Menschen im Kongo viel Leid zu. Im Jahr 1960 wurde das Land schließlich unabhängig. Die Belgier haben aber bis heute viele Spuren hinterlassen, zum Beispiel die Sprache: Die offizielle Sprache im Kongo ist Französisch. Daneben gibt es viele verschiedene afrikanische Sprachen, am weitesten verbreitet ist Lingala. Auch die christliche Religion haben die Belgier in den Kongo gebracht: Die meisten Kongolesen sind heute Katholiken.

Armut und Gewalt

Geberkonferenz für den Kongo
Hilfsorganisationen verteilen Essen an Kinder im Kongo.

Obwohl das Land eigentlich sehr reich an Bodenschätzen ist, leben viele Menschen in großer Armut. Der Kongo gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Das liegt auch an den vielen Kriegen, die das Land immer wieder erschütterten. In diesen Kriegen mussten oft auch Kinder mitkämpfen. Hilfsorganisationen versuchen heute, diesen Kindern dabei zu helfen, mit ihren schlimmen Erlebnissen fertig zu werden.

Kindersoldaten

Ein Kindersoldat muss mit einer Waffe kämpfen.

ZDFtivi | logo! - Kindersoldaten

Obwohl es verboten ist, gibt es immer noch Kindersoldaten.

Datum:
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!