Sie sind hier:

Das passiert bei Regelverstoß im Krieg

Selbst im Krieg gelten bestimmte Regeln. Wer sich nicht an diese Regeln hält, muss mit harten Strafen rechnen. Was das genau bedeutet, erfahrt ihr hier.

Datum:

Auch wenn es merkwürdig klingt, auch im Krieg sind einige Dinge erlaubt und andere streng verboten. Diese Regeln wurden in verschiedenen Verträgen festgehalten. Dazu gehören zum Beispiel die Genfer Konventionen. Viele Länder haben diese Verträge unterschrieben und damit gelten die Regeln natürlich auch für den Krieg in der Ukraine.

Charkiw
Der Krieg in der Ukraine hat bereits vieles zerstört - wie hier in der Stadt Charkiw. Internationale Verträge regeln, was bei solchen Angriffen erlaubt ist und was nicht.
Quelle: reuters

Die wichtigsten Regeln

Diese Regeln sollen vor allem die Menschen beschützen, die nicht direkt an den Kämpfen beteiligt sind – also zum Beispiel alle Menschen, die keine Soldaten sind. Die nennt man auch Zivilisten. Sie dürfen im Krieg nicht angegriffen oder gefangengenommen werden. Hier im Video erklären wir euch noch mehr Regeln, die während eines Krieges gelten:

logo! Grafik zeigt Kriegsfoto, davon gehen Pfeile ab mit der Schrift "Regeln" und "Rechte"

logo! - Diese Regeln gelten im Krieg 

Der Krieg in der Ukraine schockiert viele. Einige sagen, dass dort bestimmte Regeln nicht eingehalten werden. Was genau in einem Krieg erlaubt ist und was nicht, erfahrt ihr hier.

Videolänge

Kriegsverbrechen können bestraft werden

Wer sich nicht an diese Regeln hält, begeht ein so genanntes Kriegsverbrechen und kann bestraft werden.

Dafür zuständig ist zum Beispiel der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag, in den Niederlanden. Dieses Gericht beschäftigt sich mit besonders schweren Verbrechen auf der ganzen Welt. Dort können einzelne Personen – zum Beispiel für Kriegsverbrechen – vor Gericht gestellt werden und eine Strafe bekommen. Sie können zum Beispiel viele Jahre ins Gefängnis kommen. Das kann für einzelne Soldatinnen und Soldaten gelten, aber auch für diejenigen, die einer Armee die Taten befohlen haben.

Aber es gibt auch viele andere Gerichte, die wegen Kriegsverbrechen verhandeln können. Auch ein Gericht in Deutschland hat das schon gemacht.

Internationaler Gerichtshof in Den Haag.
Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag beschäftigt sich mit besonders schweren Verbrechen.
Quelle: corder, mike/AP

Ermittlungen im Ukraine-Krieg

Aber Kriegsverbrechen vor ein Gericht zu bringen und die Täter zu bestrafen, ist gar nicht so einfach. Manchmal ist es zum Beispiel schwierig, während eines Krieges sichere Beweise für die Verbrechen zu finden. 

Der Internationale Strafgerichtshof untersucht mittlerweile, ob es Kriegsverbrechen in der Ukraine gegeben hat. Ermittlerinnen und Ermittler schauen sich dafür zum Beispiel Videos vom Krieg an oder sprechen mit Menschen, die aus der Ukraine geflüchtet sind. Auch in Deutschland werden solche Beweise gesammelt.

Diesen Text hat Jana geschrieben.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.